NewsVideogames

Wie lange müssen wir noch auf die „Switch Pro“ warten?

Wann wird endlich die verbesserte Version der Nintendo Switch vorgestellt? Nun widerspricht der bekannte Leaker NateDrake, der schon einiges vorab enthüllt hat, sich im Resetera-Forum, zu Wort gemeldet. Wie es aussieht war ein release 2021 zwar geplant, durch die bekannten weltweite Probleme durch durch die Covid-Pandemie könnte sich die neue Switch allerdings nun auf 2022 verschieben. zumindest soll es derzeit so aussehen.

„Ich glaube, dass die Switch Pro im anstehenden Fiskaljahr angekündigt wird. Der Plan war ursprünglich, sie noch heuer,zu veröffentlichen, aber ich gehe davon aus, dass sie auf 2022 verschoben wird. Verschiebungen sind eine unberechenbare Variable, und werden es immer sein, wenn es darum geht, wann sie gezeigt wird und wann wir sie sehen.“

Da wir erst zu Beginn des Jahres stehen, kann sich natürlich noch einiges Ändern, auch wenn die Produktion der neuen Konsole jedoch natürlich einiges an Vorlaufzeit benötigt. Wir rechnen spätestens beim erscheinen von Pokémon Legenden: Arceus  mit einer stärkeren Nintendo Hardware.

Alle Facts aus dem Bloomberg-Artikel

Wie Bloomberg berichtet, soll die Nintendo Switch Pro 2021 enthüllt werden und über ein größeres Samsung OLED-Display und eine 4K Auflösung im Dock-Modus bieten.

720p & 4K

Laut Bloombergs Quellen plant Nintendo mit der Pro-Version später in diesem Jahr ein neues Switch-Modell vorzustellen. Das Modell soll ein größeres Samsung OLED-Display besitzen, und Nintendo hofft, dass der größere Touchscreen „die Nachfrage rechtzeitig für die Feiertage ankurbeln wird“.

Die Massenproduktion von 7-Zoll-OLED-Panels mit 720p-Auflösung von Samsung soll bereits im Juni beginnen und voraussichtlich im Juli an die Produktionskette ausgeliefert werden. Samsung strebt derzeit eine monatliches Produktionsmenge von knapp einer Million Einheiten an. Auch wenn die Auflösung im Handheld-Modus der Switch Pro gleich zu beleiben scheint, soll das neue Model eine Auflösung von 4K im Dock-Modus der Konsole erreichen. Bloomberg wandte sich an Vertreter von Nintendo und Samsung, diese lehnten jedoch eine Stellungnahme ab.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"