Home / Artikel / 200 Games, die du gespielt haben musst! (15) – The Operative: No One Lives Forever

200 Games, die du gespielt haben musst! (15) – The Operative: No One Lives Forever

Spannende Agentenaction, einen packenden Soundtrack und eine ordentliche Prise Humor gab es zu Beginn des Jahrtausends in Monolith Productions‘ Ego-Shooter The Operative: No One Lives Forever zu finden. Bereits im Jahr 2000 für den PC veröffentlicht, mussten Konsolenspieler bis 2002 warten, als das innovative Spiel für die PS2 erscheinen durfte. In der Rolle eines weiblichen „James Bonds“ namens Cate Archer geht es darum, die Menschheit vor dem Größenwahn eines verrückten Bösewichts zu beschützen. Das klassische Agenten-Feeling ließ sich dabei nicht nur in der Story, sondern auch im Spieldesign des Titels erkennen, in dem Monolith die 1960er-Jahre hochleben ließ und von kurzen Röcken und langen Stiefeln bis zu exotischen Settings wie Marokko, den Alpen und der Karibik alles bot, was man sich aus der goldenen Ära der Spionfilme wünschen konnte. Bis heute durften sich die Fans des Titels auch über ein Sequel und ein Spin-Off zu No One Lives Forever freuen, wir warten aber noch immer geduldig auf einen echten NextGen-Nachfolger. Zeit wär‘s nämlich schon langsam. 

No_One_Lives_Forever_01

System:  PC, PS2
Entwickler: Monolith Productions
Jahr: 2000