NewsRetro-GamingVideogames

Star Wars: Republic Commando kommt im April für PS4 und Switch

Aspyr Media wird den First-Person-Taktik-Shooter Star Wars: Republic Commando am 6. April für rund 15 Euro digital für PlayStation 4 und Switch veröffentlichen. Dies kündigte der Entwickler heue Nachmittage an.  Star Wars: Republic Commando erschien erstmals im Februar 2005 für Xbox und im März 2005 für PC. Die PC-Version ist über Steam, GOG und Origin erhältlich. Auf der Xbox One bzw. Series X kann das Original Xbox Spiel als Disc oder Download gespielt werden.

„Seit seiner ursprünglichen Veröffentlichung im Jahr 2005 ist Republic Commando nach wie vor ein bei den Fans beliebtes Star Wars-Spiel“, so Ted Staloch, Mitbegründer von Aspyr Media, in einer Presseerklärung. „Wir fühlen uns geehrt, dass wir mit Lucasfilm Games zusammenarbeiten können, um diesen geliebten Moment in der Geschichte des Franchise wieder aufleben zu lassen.“

Ähnliche Artikel

Notable Replies

  1. ein pi*daumen 1:1 port … für 15€ und nicht vollpreis? nintendo, schau her!

    wie schon in der switch-games-unterhaltung gesagt: hatte anno dazumal interesse an dem spiel, hab aber nie den zeitpunkt gefunden zum spielen. werds jetzt wohl nachholen.

  2. Der Scheibenwischer :upside_down_face:. Cooles Feature.

  3. Traurig dafür Geld zu verlangen, gutes Spiel aber kein Remake kein Remastered, grenzt etwas an Verarschung.

  4. Avatar for Vino Vino says:

    Sollen sie es herschenken?

  5. Avatar for Bonz Bonz says:

    Das Spiel ansich hätte mich schon immer gereizt, aber es wirkt technisch halt nicht wirklich gut. Bin zwar keiner, der unbedingt auf die Grafik schaut, aber das schaut recht lieblos aus.

  6. Avatar for Vino Vino says:

    Mir ist es lieber sie veröffentlichen das Original zu einem kleinen Preis als sie machen ein lieblose Remaster und wollen dann 30,00 EUR oder gar mehr dafür.

    Im Grunde liefern sie hier nur eine künstlich erzeugte Abwärtskompatibilität um den Titel auf heutiger Hardware lauffähig zu machen. Nur MS-Konsolen sind ja dazu von Haus aus fähig.

    Wo ist also das Problem? Wer das alte Spiel nicht mag muss es ja nicht kaufen und interessierte Gamer bekommen es zum kleinen Preis.

  7. ja echt schlimm das Firmen für ihre Kreationen Geld verlangen dürfen.
    Naja wems halt das nicht wert ist kaufs halt nicht.

  8. Zumindest dem Trailer nach zu urteilen schaut die OG XBox Version durch die AK auf der Series X (und vermutlich auch auf der X1X) auch genau so aus wie das Remaster im Trailer.

    Und das Spiel ist über EA Play auch im Gamepass!

  9. Alles gut du kaufst es, ich kauf es nicht. Bin nicht meines Geldes Feind der für einen alten Schinken eine 20er hinlegt. Switch OK aber das Spiel liegt für andere Hardware in jeder Wühlkiste beim LIBRO um 5€ und für die PlayStation hätten es 10€ auch getan.

  10. Avatar for Vino Vino says:

    Der Preis für diese alte Kamelle ist echt übertrieben. Find es ja generell lustig wie die User hier auf große Publisher schimpfen die ihre Neuauflagen für 30,00 EUR ins Regal stellen aber im gleichen Atemzug noch mehr Geld auf Läden wie Strictly Limited werfen. Das werd ich wohl nie verstehen.

  11. Avatar for Vino Vino says:

    Klar muss Jeder für sich selbst entscheiden. Die paar Extras locken mich halt gar nicht. Wie gesagt, ICH kann das nicht nachvollziehen. :innocent:

  12. 90 Mücken für Poster, Kärtchen, Anstecker, steelbook sind eine Frechheit.

  13. Für XBox gibts eh keine neue Version, einfach die original Disc von der 1. XBox einlegen (oder digital starten) und man spielt (auf Series X und X1X) durch die AK in 4k (und auf Series X mit Auto HDR). :slight_smile:

  14. Avatar for Ifrit Ifrit says:

    :+1:
    Wobei das alles bei der Uraltgrafik halt a scho wurst ist.

Deine Meinung in der SHOCK2-Community community.shock2.at

16 more replies

Participants

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"