NewsVideogames

Spiele schon vor dem offiziellen Launch 4 Stunden Riders Republic kostenlos

Ubisoft gab heute bekannt, dass Riders Republic,  eine weltweite zeitlich begrenzte Trial Week vom 21. Oktober bis zum 27. Oktober anbietet. Die Trial Week ist verfügbar auf Xbox One, Xbox Series X|S, PlayStation4, PlayStation5, Stadia und im Epic Game Store sowie Ubisoft Connect PC.

Während der zeitlich begrenzten Trial Week in Riders Republic  haben Spieler:innen die Möglichkeit, das Spiel bereits vor dem Launch am 28. Oktober 4 Stunden lang anzuspielen. Der Fortschritt, der in dieser Zeit erspielt wird, kann auf jede Edition des Spiels übertragen werden, sodass Spielende genau dort weitermachen, wo sie in der Trial Week aufgehört haben. 

Außerdem werden Spielende eingeladen, an der Mad Challenge teilzunehmen: Einem Mehrspieler-Wettbewerb, der die Möglichkeit bietet, Belohnungen zu gewinnen. Um teilzunehmen, müssen zunächst 20 Sterne erreicht werden. Dadurch wird ShackDaddys „Exklusiver Mehrspieler-Wettbewerb“ freigeschaltet, um zum Massenstartrennen Zugang zu erhalten. Spieler:innen, die sich in einem Massenstartrennen in den Top 10 platzieren, nehmen an einer Verlosung teil. Dabei gibt es ein angepasstes Canyon x Riders Republic-Fahrrad und eine Gold Edition von Riders Republic zu gewinnen. Zusätzliche Gewinner:innen erhalten ebenfalls eine Gold Edition von Riders Republic. Die Anmeldung zur Mad Challenge erfolgt auf https://ridersrepublic.com/madchallenge

Die zeitlich begrenzte Trial Week bietet alle fünf Karriere-Fortschritte und Mehrspieler-Modi: 

  • Massenstartrennen: Je verrückter, desto besser! Nur während der zeitlich begrenzten Trial Week werden Massenstartrennen mit nur bis zu 32 Spieler:innen stattfinden, um allen Teilnehmer:innen der Riders Republic Mad Challenge die gleiche Erfahrung garantieren zu können. Dies sorgt für einen Ausgleich zwischen neuen und aktuellen Konsolengenerationen und PC, da Crossplay aktiviert sein wird. Neue Rennen erscheinen zufällig alle 30 Minuten auf der Karte. Teilnehmende müssen sich in diesem adrenalingeladenen Rennen an die Spitze kämpfen, um zu gewinnen. Die zeitlich begrenzte Trial Week wird bis zu drei verschiedene Massenstartrennen bieten.   
  • Tricks Battle: In 6v6-Matchups gilt es, so viele Tricks wie möglich auf den verschiedenen Modulen zu landen und damit Punkte zu sammeln. Das Team mit der höchsten Punktzahl gewinnt. 
  • Free-for-All: Spieler:innen stellen sich in 12er-Sessions einer ausgewählten Playlist mit spannenden Events. 
  • Versus-Modus: Hier schließen sich Freunde und Freundinnen zusammen und kämpfen um den ersten Platz. 
  • Mehrspieler-Wettbewerb: Hier können sich die allerbesten Fahrer:innen miteinander messen und zeigen, was sie draufhaben. Das Ziel ist der Aufstieg in die Top-Divisionen der Rangliste. 

Die Gold- und Ultimate Edition von Riders Republic können ab sofort vorbestellt werden:   

  • Die Gold Edition enthält das Hauptspiel, den Year 1 Pass und bietet exotische Pakete, Ausrüstungsupgrades und die BMX-Sporterweiterung an. 
  • Die Ultimate Edition enthält das Hauptspiel, den Year 1 Pass und vier exklusive Kosmetik-Pakete: Kosmisch-, Regenbogen-, Neon- und Skull’n Style-Paket. Zudem erhalten Spieler:innen 20 Helikopter-Tickets, um Schnellreisen bequemer nutzen zu können. 

Weiter Lesen:

Preview: Riders Republic

Ähnliche Artikel

Notable Replies

  1. Sehr nice. Ich stehe auf Wing Suits, MTB und den Paraglider!

  2. Idee ist nett. Gibt hoffentlich mehr her als Steep.

  3. Ok allein dafür fliegt die beta ungespielt wieder von der ssd. :joy:

  4. Also ich habe mal meine 4h der Trial-Version (PS4) durch und bin mit gemischten Gefühlen zurückgeblieben.

    Positiv: die Massenrennen, mit unterschiedlichen Disziplinen und fliegendem Wechsel zwischen den Sportarten, machen richtig Spaß. Die frei erkundbare Map ist richtig groß geworden und sehr abwechslungsreich. Auch für den gemütlichen Ride ist was dabei, wie das Auffinden von Aussichtspunkten.
    Negativ: Die Zwischensequenzen und teilweise auch im Spiel selbst ist alles auf extrem Hipster und übertrieben lässig getrimmt - einfach too much mMn. Mit der Steuerung wurde ich auch nicht ganz warm. Beispielsweise ist der Übergang beim Lenken mit dem Fahrrad kein fließender. Zwischen kaum und voll Richtung geben ist Zuwenig Abstimmung. In den 4h brach 5mal die Serververbindung ab, da arbeitet aber sicher Ubisoft noch daran.

    Alle Sportarten konnte ich nicht anspielen, somit ist da auch noch Luft nach oben oder unten.
    Als Steep-Liebhaber hatte ich Riders Republic als Fixkauf auf der Liste, so ganz sicher bin ich mir jetzt nicht mehr… Am besten den shock2-Test abwarten. :wink:

  5. Nein, aber ich wundere mich, warum ich von dem Spiel niergends was lese/höre.

  6. Avatar for Wiesi Wiesi says:

    Ja, mein Review ist schon fertig, sollte bald on gehen. Ich finds auch echt gut.

  7. Avatar for Gatar Gatar says:

    Reizt mich sehr. Sieht nämlich nach einen richtig spassigen Titel für Zwischendurch aus. :smiley:

  8. Avatar for Cletz Cletz says:

    Ich hab die „Demo“ gespielt, hat mir irgendwie nicht gefallen. Prinzipiell hätte ich mich drauf gefreut, aber irgendwie wollte der Funke nie überspringen.

Deine Meinung in der SHOCK2-Community community.shock2.at

5 more replies

Participants

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"