HighlightRetro-Gaming

Special: Spider-Man Videogame History (Teil 1)

Aus großer Lizenz folgt große Verantwortung!

Mehr als 35 Jahre und dutzende Videospiele sind seitdem ersten Pixelauftritt von Spider-Man im Jahre 1982 mittlerweile vergangen. Wir haben uns für euch, passend zum bevorstehenden Release von Marvel’s Spider-Man die Retrobrille aufgesetzt und einmal einen Blick in die digitale Vergangenheit der menschlichen Spinne geworfen.

spiderman atari 2600 boxart

Mit dem schlichten Titel: Spider-Man erschien 1982 das erste offizielle Lizenzspiel auf dem Atari 2600 erschienen. Das Studio Parker Bros wagte sich als erstes Studio an eine digitale Umsetzung des Comic-Helden. Leider konnte das Spiel trotz Klettereinlagen und  Wurfnetzen schon zur damaligen Zeit weder durch Grafik, noch durch das Gameplay überzeugen.

spiderman
Spider-Man (Atari 2600)

Nach dem eher missglückten Start kehrte Spidey bereits 1984 mit Questprobe Featuring Spider-Man digital zurück. Entwickelt von Scott Adams sollte die Questprobe Reihe insgesamt 12 Spiele umfassen, lediglich 3 davon kamen letzten Endes in den Handel. Zur Freude der Fans erwies sich Spider-Mans zweites Spiel als äußerst unterhaltsames Graphic Adventure mit guter Geschichte und passabler Grafik.

Questprobe Featuring Spider-Man
Questprobe Featuring Spider-Man (Amstrad CPC, Apple II, C-64, C-16, Atari 8-bit, ZX Spectrum, PC)

Was wäre Spider-Man ohne spannender Kämpfe? Das dachten sich wohl auch die Jungs und Mädels von Paragon Software und brachten 1989 mit Spider-Man and Captain America in Doctor Doom’s Revenge ein Fighting Game für Heimcomputer wie den C64, den Amiga oder den Atari ST auf den Markt. Der Titel lässt es bereits erahnen, der Spieler kann im Laufe des Spiels immer wieder zwischen Spider-Man und Captain America wechseln, um allerlei Bösewichten den Garaus zu machen. Das Spiel punktete mit einer interessanten Präsentation, die Kämpfe wurden mit einigen Comicpanelen eingeleitet, bevor es zum Showdown kam. Leider sorgten die rucklige Steuerung und die sehr langen Ladezeiten für einigen Unmut.

377_dbs1
Spider-Man and Captain America in Doctor Doom’s Revenge (Amiga, Amstrad CPC, Atari ST, Commodore 64, DOS, ZX Spectrum)

Einen eher ruhigeren Ansatz verfolgte Oxford Digital Enterprises mit ihrem Spiel The Amazing Spider-Man (1990). Die Entwickler verzichteten völlig auf Action und verdonnerten Spidey dazu an Häuserwänden entlang zu klettern und diverse Schalter zu betätigen. Wer auf weitere Gameplay Elemente hoffte, wurde leider enttäuscht, denn mehr bot das Spiel schlichtweg nicht. Doch noch im selben Jahr sollten Fans endlich ein richtig gutes Spider-Man Spiel spendiert bekommen und es wurde von niemand Geringerem als Rare entwickelt. Ebenfalls auf den Titel The Amazing Spider-Man hörend, erschien der Titel 1990 für den Nintendo Gameboy. Das Spiel überzeugte mit einer Vielzahl bekannter Bösewichte und einer großen Auswahl an coolen Fähigkeiten wie dem Schwingen, Netze schießen, Spideys eingebauter Alarmanlage und dem Spinnensinn. Ergänzt mit viel Humor in den Cut-Scenes gelang es Rare endlich ein gutes Spiel mit der freundlichen Spinne abzuliefern. Es folgte ein Auftritt im Spiel „The Punisher“, das für NES und GameBoy veröffentlicht wurde.

The Amazing Spider-Man (GameBoy)
The Amazing Spider-Man (GameBoy)

Anfang der 90er erwarb Sega die Spider-Man Lizenz und schuf mit The Amazing Spider-Man vs The Kingpin  ein echtes Top Spiel für das Master System (1990), Mega Drive (1991), Game Gear (1992) und zuletzt sogar für das glücklose Mega CD (1993). Der Titel überzeugte mit einer tollen Grafik, abwechslungsreichem Gameplay und den zum damaligen Zeitpunkt besten Kletterpassagen. Einziger Wehrmutstropfen war der rapide ansteigende Schwierigkeitsgrad. Ebenfalls von Sega erschien 1991 das Scrolling Fighting Game: Spider-Man: The Video Game. Der Arcade Titel kam in einem wunderschönen Comiclook daher und lies Spidey zusammen mit Hawkeye, Black Cat und Sub-Mariner gegen allerlei Bösewichte antreten. Auch wenn sich das Gameplay etwas repetitiv anfühlte, machte das Spiel dennoch viel Spaß.

Spider-Man: The Video Game (Arcade)
Spider-Man: The Video Game (Arcade)

Nachdem Erfolg von Rares Spider-Man Ausflug im Jahre 1990 drückte der Publisher LJN ordentlich aufs Gaspedal. 1992 sollten mit The Amazing Spider-Man 2 an den erfolgreichen Vorgänger angeknüpft werden. Möglich machen sollte dies der Entwickler Bits Studio, dem es leider nicht gelang das Spielgefühl des ersten Teils einzufangen. Der Titel entpuppte sich als durchschnittliches Action Adventure ohne große Highlights. Ebenfalls von Bits Studio und sogar im selben Jahr erschien mit Spider-Man: Return of the Sinister Six ein weiterer Titel für NES, Master System und Game Gear rund um die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft. Zum Leid der Fans stellte auch dieses Spiel durch eine ungenaue Steuerung und einen übertrieben hohen Schwierigkeitsgrad keinen brauchbaren Spielenachschub dar. Besser, aber auch keine Perle der Geschichte, war da schon Spider-Man and the X-Men in Arcade’s Revenge (1992). Das von Software Creations entwickelte Spiel, war ein schlichter Action Plattformer, der sich nach den großartigen Kingpin Spielen einfach nicht ausgefeilt genug anfühlte.

Spider-Man and the X-Men in Arcade's Revenge (SNES, Genesis, Game Gear, Game Boy)
Spider-Man and the X-Men in Arcade’s Revenge (SNES, Genesis, Game Gear, Game Boy)

Nur ein Jahr später lieferte Bits Studio trotz dem mindererfolgreichen zweiten Teil bereits den dritten Ableger der Serie ab. The Amazing Spider-Man 3: Invasion of the Spider-Slayers (1993) bot zwar eine Menge Abwechslung und konnte sogar mit einem inoffiziellen Crossover zu Ridley Scotts Film Alien aufwarten, konnte aber erneut durch seine schwergängige Steuerung nicht an das Niveau des ersten Teils anknüpfen.

Spider_Slayers

Erst 1994 erschien mit Spider-Man and Venom: Maximum Carnage wieder ein gutes Spider-Man Spiel. Der Scrolling Fighter überzeugte nicht nur durch schön animierte Comicpanele, sondern bot auch im restlichen Spiel eine detailierte Grafik. Ergänzt wurde die ansprechende Optik mit einer Vielzahl an abwechslungsreichen Moves von Spidey und Venom wie zum Beispiel Sprünge an eine Häuserwand um Angriffen auszuweichen bzw. selbst einen Angriff von oben einzuleiten. Ebenfalls eine nette Sache: Im Spiel sind verschiedene Marvel Helden versteckt, mit deren Hilfe man zerstörerische Spezialangriffe ausführen kann, falls man sie denn entdeckt.

Spider-Man and Venom: Maximum Carnage (Super Nintendo, Sega Mega Drive)
Spider-Man and Venom: Maximum Carnage (Super Nintendo, Sega Mega Drive)

Im darauffolgenden Jahr 1995 buhlten gleich drei Spiele um die Gunst der Fans. Das Sequel zu Maximum Carnage Venom/Spider-Man: Separation Anxiety setzt auf die Stärken des Vorgängers und wagt keine großen Risiken. Das Spiel bietet einen härteren Schwierigkeitsgrad und im Vergleich zum ersten Teil langweiligere Schauplätze. Was bleibt ist ein gutes Spiel, dem es aber nicht gelingt an den ersten Teil anzuknüpfen. Ein besonderer Augenschmaus ist den Entwickler hinter, dem nur in Japan erschienen, The Amazing Spider-Man: Lethal Foes gelungen. Das Spiel zeigte Spidey so schön wie kein Spiel zuvor. Leider ging die Optik auf Kosten des Gameplays, denn dieses bietet neben einer schwammigen Steuerung und einer fehleranfälligen Kollisionsabfrage auch noch öde Kämpfe.

The Amazing Spider-Man: Lethal Foes (Super Famicom)
The Amazing Spider-Man: Lethal Foes (Super Famicom)

Das dritte Spiel 1995 war  Spider-Man für den Mega Drive und SNES. Trotz Serienvorlage, gutem Soundtrack, Verstärkung in Form der Fantastic Four und einer großen Anzahl an Bösewichten konnte das Spiel durch langweiliges Gameplay nicht überzeugen. Als letztes Spiel vor dem Millennium erschien mit Spider-Man: Web of Fire (1996) ein Spiel, das leider nicht nur grafisch enttäuschte, sondern auch spielerisch keine gute Figur machte.

Spider-Man (Super Nintendo, Sega Mega Drive)
Spider-Man (Super Nintendo, Sega Mega Drive)

In den folgenden Jahren sollten endlich richtig gute Spider-Man Spiele erscheinen, darüber berichten wir, demnächst im zweiten Teil unserer Spider-Man Videogame History!

Tags

Related Articles