Home / Artikel / Preview: Super Mario Odyssey im BENs-On
Super Mario Odyssey Nintendo Switch Preview Vorschau

Preview: Super Mario Odyssey im BENs-On

Auf Crowdfunding-Plattformen stapeln sich die Versuche das klassische 3D-Jump’n’Run „wiederzubeleben“, während es für einen der größten Videospielhersteller der Welt glücklicherweise nie tot war. Nintendo geht All-In und hat mit Super Mario Odyssey eine Granate in den Startlöchern, die so ziemlich alles beinhalten soll, was sich Genre-Fans nur wünschen können. Zu diesem feierlichen Anlass wurde wir eingeladen, zwei weitere der umfangreichen Welten des Titels anzuspielen und eines sei von Anfang an klar gestellt: Hier wird Versprochenes auch geliefert.

Super Mario Odyssey Nintendo Switch Preview Vorschau

Hommage statt Remake

Das liegt vor allem daran, dass Super Mario Odyssey nicht nur Dutzende großartige neue Ideen umsetzt, sondern gleichzeitig auch zu seinen Anfängen zurückkehrt. So ist das erste Spiel, das einem auf den ersten virtuellen Metern in den Kopf kommt, nicht etwa Mario Sunshine oder Galaxy, sondern das über 20 Jahre alte Super Mario 64. Ohne großen Firlefanz wie Wasserspritzen und mit gewohnter Gravitation läuft und springt Mario durch liebevoll gestaltete 3D-Umgebungen schlägt Rückwärtssalti und Dreifach-Sprünge und klopft per Stampf-Attacke Pfosten in den Boden.

Super Mario Odyssey Nintendo Switch Preview Vorschau

Super Mario Galaxy Tooie 2: The Great Sunshine Escape

In diesem Zustand lässt sich überraschend viel in den abwechslungsreichen Welten bewerkstelligen, was ein angenehm wohliges Gefühl von Vertrautheit aufkommen lässt. Damit begnügt sich Super Mario Odyssey aber natürlich nicht und schickt mit dem Capern – also der Möglichkeit per Kappenwurf über unzählige Gegner und sogar Gegenstände die Kontrolle zu übernehmen – einen kreativen sowie unglaublich spaßigen neue Ansatz ins Rennen, der dem Spieler das Gefühl vermittelt, er würde ein gutes Dutzend 3D-Plattformer gleichzeitig spielen. Banjo Kazooie-Fans haben eine vage Vorstellung von dem Konzept, nicht jedoch von den Ausmaßen und der Dynamik.

Super Mario Odyssey Nintendo Switch Preview Vorschau

Alles was Flügel hat fliegt! Der Oktopus fliegt!
*Miyamoto reißt die Hände hoch*

In der aus Torten und Schlemmereien bestehenden Schmausspitze ließ ich mich so von lebendigen Kuchengabeln Wände hinaufbefördern, schwamm als Lava-Blub durch riesige Seen geschmolzenen Zuckergusses und warf als Hammer-Bruder Pfannen auf riesigen Käseaufschnitt. Alles verbunden mit passenden Geschicklichkeits-Passagen und kleinen Rätseln, an deren Ende natürlich jeweils einer der Dutzenden in den Welten versteckten Monde wartete, die mein Schiff – die SS Odyssey – dann zur nächsten Welt weiter antreiben. In diesem Fall der Blubberstrand, der neben seiner bildschönen Optik, mit seinen kleinen fliegenden Oktopoden, Raketenblumen und den Cheep-Cheep-Fischchen sogar noch mehr Freiheit bot. Besonders beeindruckend wird dieses neue System dann, wenn es darum geht, größere und levelübergreifende Herausforderungen zu bestehen, bei der die Wahl des nächsten gecaperten „Gefährts“ genauso wichtig wird, wie ein fliegender Wechsel dieser.
Super Mario Odyssey Nintendo Switch Preview Vorschau

Mario: „I’ll be ready“

Wem all dies immer noch nicht genug Abwechslung bietet, der darf Mario diesmal nach Lust und Laune in eine Vielzahl verschiedenster Hüte und Outfits stecken, die sich auch beliebig kombinieren lassen. Diese dürfen dann sogar in die in jeder Welt versteckten und teilweise durch mehrere unterschiedliche Zugänge begehbaren 2D-Areale mitgenommen werden, was einen ganz besonderen Charme versprüht. Denn spätestens wenn mit einem Oben-Ohne-Pixel-Mario in Badehose klassische Plattformer-Einlagen auf dem zu einem 2D-Level mutierten Meeresgrund absolviert werden dürfen, während immer wieder dreidimensionale Cheap Cheap-Fischchen „durchs Bild“ schwimmen, ist klar: Das ist ein großartiges Spiel. Per passendem Foto-Modus mit beweglicher Kamera, verschiedensten Filtern und Zoom, lassen sich solche Momente auch wunderbar einfangen. Das sich Cappy beim capern wieder in das klassischen Mützen-Design zurückverwandelt und daher nicht einem Gumba ein Fedora aufgesetzt werden kann, ist da ein verkraftbarer Wermutstropfen.

Super Mario Odyssey Nintendo Switch Preview Vorschau

Mehr zu Super Mario Odyssey hört ihr in der nächsten Folge des SHOCK2 Podcast.

Ersteindruck

Super Mario Odyssey hat ein bisschen etwas von allem. Eine Hommage an die goldene Ära der 3D-Jump’n’Runs, die aber zu gleichen Teilen mit wundervoll umgesetzten, frischen Ideen einen Weg in eine glanzvolle Zukunft weist. So viel Abwechslung wurde mir selten von einem Titel geboten. In meiner eineinhalbstündigen Anspielsession hatte ich durchgehend das Gefühl, hinter jeder virtuellen Ecke etwas Neues zu finden und trotzdem die Hälfte zu übersehen. Macht euch bereit, denn hier kommt ein Anwärter, nicht nur für das Spiel dieses (mächtigen) Spielejahres, sondern für den 3D-Jump’n’Run-Thron selbst.

Super Mario Odyssey erscheint am 27. Oktober für Nintendo Switch.

Bei Amazon vorbestellen und SHOCK2 direkt unterstützen:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*