NewsVideogames

Techland – Dying Light-Macher arbeiten an einem Open-World-Fantasy-Action-RPG

Die Dying Light-Macher Techland arbeiten an einem neuen Open-World-Fantasy-Action-Rollenspiel, wie das Unternehmen offiziell bekannt gab.

„Wir sind sehr zufrieden mit dem, was wir bisher mit dem Dying Light-Franchise erreicht haben. Darüber hinaus hat unsere Reise mit Dying Light 2 Stay Human gerade erst begonnen, da wir planen, es zu unterstützen dieses Spiel für mindestens 5 Jahre, mit Umfang und Größe, die dem entsprechen, wenn nicht sogar übertreffen, was wir unserer Community während des Post-Launch-Supports für seinen Vorgänger zur Verfügung gestellt haben.“

„Gleichzeitig ist es unser Ziel, eine brandneue IP einzuführen, die sich stark von dem unterscheidet, was wir in den letzten Jahren getan haben. Wir wollen ein Erlebnis der nächsten Generation schaffen. Ein neues Fantasy-Epos, das in einer weitläufigen offenen Welt spielt, angetrieben von den Fähigkeiten und Erfahrungen, die wir als Team im Laufe der Jahre gesammelt haben, durchdrungen von neuen Ideen, Leidenschaft und Kreativität sind alle wirklich darin investiert und freuen sich darauf, es den Spielern zu zeigen, wenn die Zeit reif ist“, erklärte Pawel Marchewka, CEO von Techland, in einer Pressemitteilung.

Für das neue Projekt sucht Techland derzeit rund 70 neuen Mitarbeiter*innen – in den Bereichen Animation, Art, Design, Entwicklung oder Produktion. Darunter auch nach einem Creative Director, der dafür verantwortlich sein wird, „eine klare, kreative Vision für das Spiel zu definieren und die Grundlagen des Spiels zu schaffen“. Zu dem Team, dass für die Entwicklung der neuen IP verantwortliche ist, gehören u.a. ehemaliger Mitarbeiter von CD Projekt Red, Ubisoft, Arkane Studios, People Can Fly und Gerilla Games.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"