FilmNews

Superman Film-Reboot von J.J. Abrams auf dem Weg – das Aus für Henry Cavill?

Wie Deadline berichtet arbeiten der Autor Ta-Nehisi Coates und Produzent J.J. Abrams für Warner Bros. an einem Superman-Reboot.

Renommierter Autor

Die Verpflichtung von Coates als Autor könnte allerdings bedeuten, dass Warner Bros. mit dem Reboot eine neue Richtung einschlagen möchte. Als ausgezeichneter und nationaler Korrespondent für The Atlantic und Vertrauter von Barack Obama behandelte Coates kulturelle, soziale und politische Themen, insbesondere die der Afroamerikaner und die Vorherrschaft der Weißen. Coates schrieb bereits Comic-Bände für Black Panther und Captain America.

Neuer Superman?

Die Produktion sollen Produzentin Hannah Minghella und J.J. Abrams mit seinem Label Bad Robot übernommen haben. Obwohl Supermann-Darsteller und The Witcher-Star Henry Cavill, wieder in den Umhang schlüpfen möchte, könnte der Reboot das Aus für Cavill als Supermann bedeuten. Spekulationen zufolge könnten Coates und Abrams die Figur Calvin Ellis, eines afroamerikanischen Supermans aufgreifen, der in einem Paralleluniversum der kryptonische Präsident der USA ist.

„Ich freue mich darauf, einen bedeutsamen Beitrag zum Erbe von Amerikas ikonischstem Helden zu leisten“, so Coates.

„Es gibt eine neue, mächtige und bewegende Superman-Geschichte, die noch erzählt werden muss. Wir könnten nicht gespannter sein, mit dem brillanten Mr. Coates zu arbeiten und zu helfen, die Story auf die Leinwand zu bringen“, erklärt Abrams.

Ähnliche Artikel

Notable Replies

  1. Avatar for Ifrit Ifrit says:

    Ich geh so weit und sag: JJ Abrams bedeute mit Sicherheit das Ende für Superman.

  2. Ich bin kein Fan von Abrams, aber das aktuelle DC-Universe funktioniert ja eh nicht.

    Aber ich glaube auch nicht, dass Abrams da viel Gutes tun wird. Irgendwie gab es jetzt schon so viele Superman-Filme, dass da wohl auch nicht mehr wirklich viel Neues kommen dürfte …

  3. Lens Flare incoming…

  4. Ich mag den Snyder-Stil bei DC, bin auch nicht der Einzige. Und ich denke statt zu sehr auf das Schrei-Internet zu hören ( mit dem Resultat des schnarchigen Justice League, was zum Glück als Reboot kommt jetzt ) sollte man bei einer Linie bleiben.

    Und nach Star Wars 7 und vor allem 9 brauche ich die nächsten 5 Jahre erstmal nix mehr von JJ Abrams.

  5. Also finanziell funktionieren die Synder-Sachen nicht besonders. Dessen Superman-Verfilmung „Man of Steel“ war einer der schlechtesten Filme, die ich je gesehen habe. Wenn ich denke, wie gut dagegen die drei Nolan-Batman-Filme waren :wink:

    Aber ich gebe dir recht: Von Abrams halte ich auch nichts und der hat eigentlich in seiner ganzen Karriere nur mittelmäßige Reboots gedreht. Von daher wird auch maximal bei Superman nicht mehr kommen.

    Aber egal ob Abrams oder Synder: Die ganzen Filme kann Warner gerne behalten :smiley:

  6. Man of Steel hat über 660 Mio us dollar eingespielt. Batman v superman über 870 Mio.

    Das ist natürlich nicht wie bei den MCU-Filmen, aber auch dort wäre es top ten (zumindest bei Batman v superman).

    Und wenn die Filme dann nicht rentabel wären, macht man was falsch für mich.

    Vor allem war man gerade dabei das DC cinematic universe zu etablieren. Wie aber schon @tigerheli55 gesagt hat, hat man sich eventuell zu sehr von Leuten beeinflussen lassen, die sagen dass man mehr Marvel sein sollte.

    Konsequenz waren Frankenstein Filme wie suice Squad und Justice League

  7. Genau mein erster Gedanke…jetzt ruiniert er auch noch Superman…
    ich seh´s vor mir: schnelle Schnitte beim Fliegen, irgendwo wird ein R2 herumfliegen und eventuell auch ein Spockohr. Gute Nacht.

  8. Die Lens Flares hast du vergessen…

  9. DC schafft es nicht einmal mehr in ihren Comics Stories zu erzählen, von denen man explizit weiß, ob sie in einem gemeinsamen Universum spielen oder mittendrin rausgenommen werden (Doomsday Clock, 3 Jokers). Die sind aktuell so am Sand, dass sie insgesamt ein paar Schritte zurückgehen müssten, sich zum grünen Tisch setzen sollten, ein paar Monate beraten und dann das ganze Superhelden-Ding komplett neu aufstellen sollten.

    Dafür hat mir der Pilot von Lois und Clark gut gefallen. Ist ja auch etwas.

Deine Meinung in der SHOCK2-Community community.shock2.at

Participants

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"