News

Update: Helldivers 2: Verkaufsstop – Sony rudert zurück

Update:

Sony hat mittlerweile zurückgerudert und hält den Patch, der die Verlinkung mit dem PSN ab 30. Mai voraussetzen würde, zurück. Laut eigener Aussage lerne man erst, was das beste für die PC-Spielerschaft sei.

Sonys und Arrowheads Servicegamehit Helldivers 2 wird derzeit in über 150 Regionen nicht mehr zum Kauf angeboten und Steam gewährt eine Rückerstattungen für das Spiel, unabhängig von der Spielzeit.

Was war geschehen?

Am vergangenen Freitag gab Publisher Sony bekannt, dass sich alle Spieler der PC-Version von Helldivers 2 ab dem 30. Mai mit einem PlayStation Network-Konto anmelden müssen, was den Unmut zahlreicher PC-Spieler nach sich zog. Laut Steamdb erhielt Helldivers 2 mittlerweile über 215.000 negative Steam-Bewertungen und es kommt zu einem regelrechten Shitstorm auf den üblichen Socialmedia-Kanälen. Die Anforderung für die Verknüpfung war zwar bereits zum Launch von Helldivers 2 vorhanden, wurde aber nach dem unerwarteten Erfolg und den anhaltenden Serverproblemen vorübergehend entfernt.

„Aufgrund technischer Probleme beim Start von Helldivers 2 haben wir zugelassen, dass die Verknüpfungsanforderungen für Steam-Konten mit einem PlayStation Network-Konto vorübergehend optional sind. Die Kontoverknüpfung spielt eine entscheidende Rolle beim Schutz unserer Spieler und bei der Wahrung der Werte der Sicherheit, die bei PlayStation- und PlayStation Studios-Spielen geboten werden. Dies ist unsere wichtigste Möglichkeit, Spieler vor Trauer und Missbrauch zu schützen, indem wir die Sperrung von Spielern ermöglichen, die sich an dieser Art von Verhalten beteiligen. Es gibt Spielern, die gesperrt wurden, auch das Recht, Berufung einzulegen. Daher müssen ab dem 6. Mai alle neuen Helldivers 2-Spieler auf Steam ihr Steam-Konto mit einem PlayStation Network-Konto verbinden“, so Sony.

Rückerstattungen auf Steam in 177 Ländern

Da PSN nun in über 150 Ländern, in denen Helldivers 2 zuvor auf Steam erhältlich war, nicht verfügbar ist, wurde das Spiel laut SteamDb dort aus der Liste genommen. Während Spieler aus jeder Region ohne großen Aufwand ein PSN-Konto für jede andere Region erstellen können, hat der Mangel an offizieller Unterstützung für die Funktion offenbar Steam zum Handeln gezwungen. Darüber hinaus berichten Spieler, dass der Dienst unabhängig von der Spielzeit Rückerstattungen für das Spiel gewährt. Normalerweise haben Spieler zwei Stunden Zeit, um zu entscheiden, ob sie eine Rückerstattung wünschen oder nicht, aber Valve hat diese Regeln im Zuge der PSN-Änderung offenbar gelockert.

 

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"