ComicsFilmNewsVideogames

Ghostbusters Day: Neues zu Sequel-Film, Serie, Comics und zwei Videospielen

Who you gonna call?

Am 8. Juni 1984 erschien Ghostbusters in den Kinos – Grund genug für die Fans, diesen Tag bis heute zu feiern. Und im Rahmen des Ghostbusters Days gab es auch etliche Ankündigungen zu den Geisterjägern, die wir euch nicht vorenthalten wollen.

 

Beginnen wir gleich mit der vielleicht wichtigsten Ankündigung: Jason Reitman, Sohn von Ur-Ghostbusters-Regisseur Ivan Reitman und Regisseur vom jüngsten Ghostbusters-Film, sprach offen über die kommende Fortsetzung von Ghostbusters: Legacy. Man sei gerade am Schreiben, heißt es, der offizielle Codename für den Film heißt „Firehouse“. Das ist kein Zufall – denn Reitman bestätige, dass die Geschichte in der ikonischen Basis der Ghostbusters zumindest beginnen wird. Außerdem sprach er vom „nächsten Kapitel der Geschichte der Spengler-Familie“. Weitere Details gab es nicht – allerdings hatte er schon vor einiger Zeit darüber gesprochen, dass er sich vorstellen könnte, Vigo (den Antagonisten des zweiten Teils) zurückzuholen.

Apropos zurückholen: Die Geisterjäger werden auch in animierter Form auf die Fernsehschirme zurückgeholt. Dafür sorgen Sony Pictures Animation und Netflix. Auch hier hat Jason Reitman zumindest als Executive Producer ein Wörtchen mitzureden. Die Serie soll einen bislang unberührten Zeitraum der Ghostbusters-Geschichte beleuchten. Reitman erklärte weiters, dass dieses Projekt eine Leidenschaft seines Vaters gewesen sei.

Auch neue Comics soll es geben – genauer gesagt eine kanonische limited Edition-Serie via Dark Horse. Im Gegensatz zu den beiden vorherigen Projekten gibt es hier wenigstens einen Zeitrahmen – Ende nächsten Jahres soll es losgehen.

Auch für Videospieler gibt es Neuigkeiten: Nicht eines, sondern gleich zwei VR-Projekte sind in Arbeit. Eines davon ist ein Location-basiertes Spiel namens Ghostbusters VR Academy und wird von Hologate entwickelt. Hier werdet ihr euch zum Geisterjäger ausbilden lassen können und sogar in einer neuen fliegenden Version von ECTO Platz nehmen können, während ihr im Team Geister jagt. Das Spiel soll Ende 2022 an über 400 Arena- und Blitz-Plattformen spielbar sein. Das zweite Spiel, momentan noch Ghostbusters VR benannt, ist für die Meta Quest 2 und PlayStation VR2 in Entwicklung. Hier startet ihr neue Geisterjäger in San Francisco und müsst ein großes Mysterium lösen. Auch hier kann man sich mit bis zu drei Freunden zusammentun. Das Spiel scheint allerdings noch recht früh in der Entwicklung zu sein.

Florian Scherz

Bereits früh entwickelte Florian zwei große Leidenschaften: Videospiele und Theater. Ersteres brachte ihn zu einem Informatikstudium und zu Jobs bei consol.MEDIA und Cliffhanger Productions; zweiteres lässt ihn heute (unter anderem) als Schauspieler, Regisseur, Komponist und Lichtdesigner arbeiten. Wenn er gerade keine Musicals inszeniert, spielt oder schreibt, vermisst er auf Shock2 Videospiele von anno dazumal in seiner Blog-Reihe "Spiele, die ich vermisse".

Ähnliche Artikel

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"