ArtikelComic-ReviewComicsHighlightNews

Review: Spider-Geddon 1 – Neues aus dem Spider-Verse

Neue Spinnen braucht die Nachbarschaft!

Mit Spider-Geddon kehrt die freundliche Spinne … eigentlich die freundlichen Spinnen aus der Nachbarschaft in das sogenannte Spider-Verse zurück. Genau genommen ist der Titel dieses Bandes Spider-Geddon 1 etwas irreführend. Euch erwartet nämlich nicht der Sammelband der Spider-Geddon-Hefte, sondern die ebenfalls sehr lesenswerte Vorgeschichte Edge of Spider-Geddon 1-4 sowie Superior Octopus 1.

Hobard Brown alias Spider-Punk auf Erde-138 im Kampf für die Freiheit.

Dabei hat der vorliegende Band eigentlich keine durchgängige Handlung, vielmehr erleben wir mehrere unabhängige Geschichten, die alle zu den Ereignissen von Spider-Geddon führen. So erleben wir Hobard Brown alias Spider-Punk auf Erde-138 im Kampf für die Freiheit, Peni Parker die auf Erde-14512, die als Pilotin des SP//dr-Kampfanzugs gegen eine Mech-Version von Venom kämpft, oder auch eine Welt. in der Onkel Ben durch eine Bluttransfusion von Peter Parker überlebt hat und nun ebenfalls Spinnenkräfte besitzt. Abgedreht ist auch die Geschichte „Optionen“. Hier sehen wir eine Erde, in der Norman Osborn Spinnenkräfte erlangt hat und nun von seinem Sohn Harry bekämpft wird, der jedoch vom Goblin-Anzug besessen ist.

Wem das noch nicht genug Abwechslung war, muss nur weiter lesen, denn Otto Octavius, der Superior Octopus, kehrt im ersten Abenteuer seiner eigenen Comic-Serie zurück. Der Klon jenes Peter Parker, dessen Körper von dem sterbenden Doctor Octopus übernommen wurde, möchte nun der Beschützer San Franciscos werden und sich als Held etablieren. In der abschließende Kurzgeschichte, erfahren die Web-Warriors von der Rückkehr der Spinnenjäger bekannt als Inheritors … Spider-Geddon hat begonnen!

Peni Parker ist auch aus dem Animationsfilm Spider-Man: A New Universe bekannt.

Genauso abwechslungsreich wie die vier Geschichten ist auch deren künstlerische Ausführung. Denn nicht nur sechs Autoren haben Storys beigesteuert, sondern auch sechs verschiedene Zeichner haben diese umgesetzt. Herausgekommen ist ein toller Querschnitt an Stilen, die es vor allem auch verstehen, die unterschiedlichen Atmosphären der jeweiligen Paralellwelten einzufangen.

Gerardo Sandoval setzt Erde-138 als schmutzige Arnarcho-Welt um und bedient sich dafür einiger Elemente aus den englischen Underground-Comics der 1990er Jahre. Die Abenteuer von SP//dr gehen ganz klar in eine Manga-Richtung, der Spanier Alberto Jimenez Alburquerque schafft es aber auch, dem Ganzen seinen eigenen Spin zu geben.

Reduziert zeichnet Tonci Zonjic die Welt von Spider-Ben und übernimmt für dafür auch selbst die Kolorierung der Panels. Dagegen wirken die detaillierten und actionreichen Zeichnungen im vierten Abenteuer rund um Norman und Harry Orborn fast schon klassisch, stammen sie doch vom Autor der Geschichte selbst: Aaron Kuder, unterstützt von Will Robson.

Ähnliches gilt auch für den Strich von von Mike Hawthorne im Abenteuer des Superior Octopus im zeitgenössischen San Francisco. Dagegen bricht die charmanten Kurzgeschichte „Kleine Fehler“ aus der Feder von Umbrella Academy-Schöpfer Gerard Way etwas aus. Zeichner Mark Bagley (Ultimate Spider-Man) liefert eine unverkennbare und farbenfroh kolorierte Arbeit ab, die genau das erreicht, was sie soll… man fiebert den kommenden Geschehnissen entgegen.

Von dem Superior Octopus würden wir auf jeden Fall noch sehr gerne mehr lesen.

Fazit:

Die Entscheidung, Edge of Spider-Geddon nicht als zusätzlichen Sonderband zu deklarieren, sondern als ersten Sammelband des Spider-Geddon-Events, ist definitiv richtig. Zu vielen Lesern würden diese lesenswerten kleinen Geschichten sonst sicher entgehen, das trifft auch auf die beiden ursprünglich in Superior Octopus 1 enthaltenen Storys zu, die im wahrsten Sinne des Wortes in den nächsten Band münden. Dieser erscheint bereits am 1. Oktober. Ein Fest für alle Fans der aktuellen Spider-Man-Geschichten.

Info
Seiten: 132
Preis: ca. 16 Euro
Autoren: Christos N. Gage, Gerard Way, Jason Latour
Zeichner:
Aaron Kuder, Gerardo Sandoval, Mike Hawthorne
Verlag: Panini Comics (Marvel)

Bei Amazon kaufen und SHOCK2 direkt unterstützen:

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Check Also

Close
Back to top button
Close