NewsVideogames

Google Stadia: Typhoon Studios übernommen

Für Österreich gibt es weiterhin kein Datum wann der neue Cloud-Gaming-Service Google Stadia hierzulande starten wird. Zumindest in Deutschland war es bereits am 19. November soweit. Heute wurde bekannt das Google die Typhoon Studios übernommen wurden. Hierbei handelt es sich um einen kanadischen Developer mit Sitz in Montreal, der erst 2017 von ehemaligen Mitarbeitern von Ubisoft, Warner Bros.  und Electronic Arts gegründet wurde. Unter der Führung der Mitbegründer Reid Schneider und Alex Hutchinson wurde bei den Typhoon Studios ein Team von Industrie-Veteranen aufgebaut das sich nun dem „Stadia Games and Entertainment Studio“ anschließen wird. Dieses befindet sich ebenfalls in Montreal befindet und wird von Sébastien Puel geleitet. Auch nach der Übernahme werden die Typhoon Studios  weiterhin an der Fertigstellung von Journey to the Savage Planet arbeiten. DasSpiel wird am 28. Januar 2020 für PlayStation 4, Xbox One und Microsoft Windows erscheinen.

Weiter lesen:

Angespielt: Google Stadia im Anwender Check

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close