NewsVideogames

Entwickelt Google eine Streaming-Plattform für Spiele?

Google nimmt es wohl demnächst mit Sony und Microsoft auf. So soll Google nach aktuellen Gerüchten eine Streaming-Plattform für Games entwickeln, die PlayStation Now sehr ähnlich sein soll. Diese hört dann wohl auf den Codenamen „Yeti“, wobei eine eigene Konsole gar nicht mal nötig sein muss – über Chromecast kann genauso gestreamt werden. Dennoch ist es möglich, dass Google neben dem Streaming auch eine eigene Konsole auf den Markt bringt.

Da von fast allen Entwicklern immer mehr die Richtung „Gaming as a Service“ eingeschlagen wird, will wohl auch Google auf diesen Zug aufspringen. Noch dazu arbeitet der ehemalige Xbox- und PlayStation Executive Phil Harrison seit einem Monat bei Google als Vizepräsident. Microsoft hat dabei mit dem Game Pass eine ähnliche Richtung eingeschlagen, während Sony eben mit PS Now einen eigenen Streaming-Dienst aufgebaut hat.

Selbst Nvidia hat ein ähnliches Konzept bereits vor einiger Zeit auf den Markt gebracht. Die Nvidia Shield-Plattform bietet zum Beispiel um 9,99 Euro im Monat etliche ältere (aber auch neuere) Games wie Outlast, Borderlands 2 oder auch Yooka-Laylee. Ob die Zukunft des Gamings also eine Netflix-ähnliche Plattform sein wird, wird sich wohl auch beim Gerüchteweise kommenden Yeti zeigen.

Quelle

Tags

Related Articles