ArtikelNewsVideogames

Sonys Geschäftsbericht zeigt Erfolgskurs der PS5

Sony hat letzte Nacht den Geschäftsbericht des letzten Quartals (01. Juli bis 30. September) veröffentlicht. Aus diesem geht hervor, dass der Umsatz im Vergleich zum selben Quartal im Vorjahr um 13 % auf 17,98 Mrd. Euro angestiegen ist. Die Gewinne sind zwar um 54 % zurückgegangen, belaufen sich aber immer noch auf 1,62 Mrd. Euro.

Auch in der Sparte „Game & Network Services“, verantwortlich für alles rund um die Playstation konnte man beim Umsatz zulegen (4,89 Mrd. Euro), aber auch hier war der Gewinn (628 Mio. Euro) rückläufig. Dies mag auch daran liegen, dass im Vergleichszeitraum letzten Jahres noch 1,5 Mio. PS4 verkauft wurden, dieses Quartal jedoch nur noch 200.000 Stück. Seit November 2013 wurden insgesamt 116,6 Mio. PS4 verkauft.

Im Geschäftsbericht des letzten Quartals werden die Verkaufszahlen der PS5 mit 3,3 Millionen Stück genannt, insgesamt konnten seit Start 13,4 Mio. Konsolen verkauft werden, das trotz eklatanter Lieferengpässe.

Den gesamten Geschäftsbericht findet ihr hier.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"