HighlightNewsRetro-GamingVideogame-ReviewVideogames

Review: Teenage Mutant Ninja Turtles: Shredder’s Revenge

Turtles in a new time

Teenage Mutant Ninja Turtles: Shredder’s Revenge ist eine Liebeserklärung an die Ära der lizenzierten Prügelspiele, wobei Konamis legendäres Turtles in Time in der Umsetzung für das Super Nintendo eine klare Inspiration war.

Hey, jetzt kommen die Hero-Turtles

Als Tribute Games, das Entwicklerteam, das sich aus Mitgliedern zusammensetzt, die an Scott Pilgrim vs. The World – The Game und der Gameboy Advance-Portierung von TMNT gearbeitet haben, an Bord waren um das nächste TMNT Beat ‚em up zu entwickeln, konnte man schon hoffen, dass sich das Projekt in den richtigen Händen befindet. Jeder, der mit den vergangenen Titeln vertraut ist, weiß, dass Tribute einer der Besten ist, wenn es darum geht, den Spagat zwischen Retro-Nostalgie und moderner Innovation zu schaffen. Mit Teenage Mutant Ninja Turtles: Shredder’s Revenge hat sich das Studios noch einmal übertroffen.

Superstarke Hero-Turtles

Als große Ninja Turtles und Beat-‚em-up-Fans waren unsere Erwartungen hoch und Teenage Mutant Ninja Turtles: Shredder’s Revenge erfüllte sie auf allen Ebenen. Nicht nur, dass der Titel den Fans des Turtles-Cartoons und der Arcade-Spiele der späten 1980er Jahre eine gute Zeit beschert, sondern auch Fans von Retro-Beat ‚em ups, großartigen Koop-Erlebnissen und Arcade-Nostalgikern werden den „Cowabunga!“-Lifestyle erneut zu schätzen wissen. Das liegt vor allem an den Entwicklern, die es geschafft haben, eine bewährte Formel mit frischen Ideen und Upgrades zu veredeln.

Jeder kennt die Hero-Turtles

Shredder’s Revenge ist aber auch ein weiteres modernes Beat ‚em up im Retro-Stil, ähnlich Streets of Rage 4. Es ist nicht nur eine großartige Rückkehr zur alten Form, die gut aussieht und sich gut spielt, sondern es ist auch ein Spiel, das das alte Genre durch die konsequente Weiterentwicklung von Spiel-Mechanismen erneuert. Daher ist es großartig für diejenigen, die einfach nur ein bisschen Retro-Glückseligkeit wollen, aber es ist viel mehr als das für diejenigen, die eine spielerisch herausfordernde Erfahrung wollen, die klassische Arcade-Spiele normalerweise nicht geboten haben.

Immer auf der Lauer

Das Spiel wirft die Spieler in die Welt der „Heroes in a Half Shell“ und gibt euch die Möglichkeit jeden Foot Ninja und jeden Feind, der sich ihnen in den Weg stellt, zu vermöbeln. Das könnt ihr  nicht nur im Standard-Arcade-Modus mit begrenzten Continues und einer Superleiste tun, sondern auch im brandneuen Story-Modus. All diese Modi können mit bis zu sechs Spielern gespielt werden. (An dieser Stelle muss angemerkt werden, dass es sich bei den Turtles im Spiel um die Inkarnation der 1980er-Zeichentrickserie handelt, was bereits bei dem wunderbaren handgezeichneten Intro bemerkenswert in Szene gesetzt wird. Auch die englischen Originalsprecher von damals sind wieder mit dabei!

Sie sind echt ein ultraheißes Team

Der Story-Modus bietet den Spielern ein neues, ausgefeiltes Erlebnis, das mit Spielen wie Scott Pilgrim vs. The World, River City Girls und der Kunio-kun-Serie verglichen werden kann. Hier bahnt man sich seinen Weg durch die einzelnen Level des Spiels, aber im Gegensatz zum Arcade-Modus, der eher für klassische Spieler geeignet ist, die auf der Suche nach einem unkomplizierten 80er-Jahre-Erlebnis sind, können die Charaktere nach dem Besiegen einer bestimmten Anzahl von Gegnern aufgelevelt werden. Diese Level-Ups schalten verschiedene Power-Ups frei, darunter Gesundheitsbuffs, zusätzliche Super-Attacken und zusätzliche Ninja-Power, mit der du mehrere Super-Balken halten kannst, statt nur einen wie im Arcade-Modus.

„Na logo“

Teenage Mutant Ninja Turtles: Shredder’s Revenge setzt die Neuerfindung eines klassischen Genres fort, die wir in den letzten Jahren erleben, indem es die Action vom simplen Button-Mashing der klassischen Turtles-Beat ‚em ups in ein intensiveres Kombo-Fest verwandelt. Die Turtles und ihre Freunde können jetzt ausweichen, drei verschiedene Super-Moves einsetzen, greifen und werfen, mit witzigen Taunt schneller den Superbalken aufladen, Team-Attacken, schwere Homerun-Attacken und die Standard-Kombo-Strings ausführen, die man in den meisten Beat ‚em ups findet. Durch die Kombination dieser Mechanismen wurde eine köstliche Kampfpizza zubereitet.

Wenn sie gegen Angst und Schrecken ziehn

Das Kampf-Gameplay geht viel tiefer, als man auf den ersten Blick vermuten könnte. Ihr könnt nicht nur ausweichen, Moves in andere Angriffe umwandeln, umgestoßene Gegner vom Boden aus treffen und Gegner an der Wand abprallen lassen, um Combos zu verlängern. Mit diesen Techniken kann man nicht nur viel Schaden anrichten, sondern sie zeigen auch, wie abwechslungsreich dieses Spiel ist, wenn man anfängt, Moves aneinanderzureihen.

„Ist doch Ehrensache“

Natürlich gibt es jede Menge wunderbare Anspielungen an die klassischen Turtles Games von Konami und der ersten Animationsserie. Von Level zu Level könnt ihr tonnenweise Easter Eggs finden, die an bestimmte Episoden der Serie von 1987 und alte Arcade-Spiele erinnern – und dank der sehr detaillierten Sprite-Arbeit sieht das alles wunderschön aus.

Die Turtle-Jungs hol’n dich da raus

Gerade die einfachen und nerdigen Anspielungen, wie kleine Leveldekorationen, kommen hier in voller Stärke zum Vorschein. Ein echtes Highlight sind auch die teils aberwitzigen Bosskämpfe, die das Sahnehäubchen auf dem ölgrünen Kuchen sind und da haben wir noch gar nicht über den Multiplayermodus gesprochen!

Jeder kennt die Hero-Turtles

Ihr könnt mit bis zu sechs Freunden zusammen spielen, wobei die Charaktere mit unterschiedlichem Aussehen, verschiedenen Moves und Stärken ausgestattet sind. Wenn ihr euch  mit einem abgestimmten Team zusammentut, schaltet ihr exklusive Multiplayer-Mechaniken frei, die vor allem für den Couch-Koop ausgelegt sind. Das ganze funktioniert aber auch prima wenn ihr Online mit Freunden gegen das Böse antretet.

Superstarke Hero-Turtles…

Bewusstlose Teamkameraden können wiederbelebt werden und ihr könnt sogar Lebenspunkte teilen um sicherzustellen, dass ihr es alle durch schwierige Level schafft. Gerade Teamangriffe wie den Sandwich-Angriff, den Homerun-Schwung und der Tubular Spin machen einfach irre viel Spaß. All diese Neuerungen machen den Mehrspielermodus zu einem ganz neuen Erlebnis, egal ob Du lokal oder offline spielst, das zwar den Charme der alten Games einfängt aber eben auch zu etwas besonderen macht.

Teenage Mutant Ninja Turtles: Shredder’s Revenge wurde auf der Xbox Series X getestet. Das Spiel ist für Nintendo Switch, PlayStation 4, Xbox One und Microsoft Windows sowie Linux erhältlich und ebenfalls im Xbox Game Pass enthalten.

Fazit

Wertung - 8.5

8.5

Teenage Mutant Ninja Turtles: Shredder's Revenge liefert genau das, was man erwartet. Es ist ein großartig aussehender, großartig klingender und großartig spielbarer Liebesbrief an eine der beliebtesten Cartoon Serien aller Zeiten und ihrer spielerischen Umsetzungen in der 16-Bit Ära. Der astreine Retro-Multiplayer-Smasher präsentiert sich mit zahlreichen Verbesserungen wie etwa einem weitaus größeren Moveset als seine spirituellen Vorgänger. Als Liebhaber von Brawlern finde ich Shredder's Revenge gut, mit einer Leidenschaft, die ins Großartige umschlägt. Ihr habt es hier zwar wahrscheinlich nicht mit dem besten Vertreter des Genres zu tun, aber dieses Spiel zaubert jeden TMNT-Fan (und wer war das damals nicht?) ein breites Grinsen ins Gesicht. Und das ist schließlich das größte Lob, das es bekommen kann. Teenage Mutant Ninja Turtles: Shredder's Revenge ist eine liebevolle Verneigung und Feier der Helden im Schildkrötenpanzer. Und was noch wichtiger ist: Es macht einfach verdammt viel Spaß es zu spielen. Es geht kaum neue Wege, sondern bleibt dem Old-School-Cool-Stil treu, aber es bietet wilde, befriedigende Kämpfe, die vor Persönlichkeit und Charme nur so strotzen. Für jeden, der schon einmal mit einem Ast in der Hand von einer Schulhofmauer gesprungen ist und dabei "Cowabunga!" gerufen hat, ist Shredder's Revenge Pflicht.

Genre:Beat ‚em up
Entwickler: Tribute Games
System: Nintendo Switch, PlayStation 4, Xbox One, Microsoft Windows, Linux
Erscheint: erhältlich
Preis: ca.  25 Euro

Jetzt bestellen und SHOCK2 direkt unterstützen!

Bestseller Nr. 1
Teenage Mutant Ninja Turtles: Shredder’s Revenge - [Switch]
  • Das krasse Spieldesign versetzt dich zurück in die 80er Jahre
  • Herrliche vollfarbige Pixelgrafik
  • Old-School-Gameplay mit super-frischen Mechaniken
  • Bis zu vier Spieler gleichzeitig
  • Spiele mit kultigen TMNT-Charakteren und -Fahrzeugen in verschiedenen Gameplay-Optionen
SaleBestseller Nr. 4
Teenage Mutant H857975 Actionfigur, Mehrfarbig
  • Teenage Mutant Ninja Turtles Super Shredder Actionfigur Material: Kunststoff. Hersteller: NECA
Bestseller Nr. 5
The Croaking
  • Amazon Prime Video (Video on Demand)
  • Sean Astin, Jason Biggs, Greg Cipes (Schauspieler)
  • Nickelodeon (Produzent)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ohne Altersbeschränkung

 

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"