HighlightNewsVideogame-ReviewVideogames

Review: PGA Tour 2K21 (Nintendo Switch)

Nachdem Golfspiele mit der PGA-Lizenz jahrelang von EA Sports entwickelt und vertrieben wurden, ist die Lizenz seit einigen Jahren in den Händen von 2K, die mit PGA Tour 2K21 den ersten Ableger unter deren 2K-Serie veröffentlicht hat. Und das gleich mal für PS4, Xbox, Nintendo Switch, Windows PC, Google Stadia.

Viel drin, viel dran

In PGA Tour 2K21 generiert ihr euch zu allererst Euren eigenen Golfer, wobei man hier einen wirklich sehr umfangreichen Editor zur Verfügung hat. Von der Kleidung, über jede einzelne Facette im Gesicht, am Körper, Haare, hier könnte man sich wirklich stundenlang austoben. Nächster Schritt ist die wirklich gut gemachte Einführung in die Steuerung inklusive sämtlicher Details, die im Großen und Ganzen aus dem richtig getimten Zurückziehen und wieder Nachvornedrücken des Sticks besteht. Dabei gibt euch das Spiel umfangreiches Feedback ob Ihr zu schnell, zu langsam oder zu weit links oder rechts wart. Schläger, Schlagart, wie ihr den Ball trefft, all das könnt Ihr im Spiel schnell und komfortable einstellen und wird im Tutorial auch sehr gut erklärt. Die Schriftart war hier auf der Switch arg klein gewählt, im Handheld-Modus war das ein wenig anstrengend.

Habt ihr dann die Steuerung (halbwegs) verinnerlicht, startet ihr entweder gleich eure Karriere oder tretet off- sowie online gegen Freunde oder Gegner auf 15 wunderschönen Plätzen in Nordamerika an. Wählt hierzu den Platz, eigene Regeln, stellt den Schwierigkeitsgrad sowie die Stärke der Gegner ganz nach Belieben ein und legt los. Beim Schwierigkeitsgrad betrifft das etwa den Realismusgrad der Umgebung, Geschwindigkeit des Balles, Wind und vielem mehr. Ebenso wird hierbei die Genauigkeit der Abfrage eurer Eingabe anders bewertet, besser gesagt werden Fehler bei einfacherem Modus verziehen. Kurz gesagt, die Einstellungsmöglichkeiten sind umfangreich, erschlagen Euch aber nie.

Im Karrieremodus spielt Ihr zu Beginn des Spiels ein Qualifikationsturnier, für das man sich für eine Turnierserie qualifizieren kann. Seid Ihr auch in dieser erfolgreich, winkt die PGA Tour, in der sich euch dann namhafte Pro’s in den Weg stellen. Dabei verdient ihr Erfahrungspunkte, eine virtuelle Währung, sowie Kleidung und Ausrüstungsgegenstände wie neue Schläger, Brillen oder Handschuhe. Wie hier berichtet, kann das teilweise auch recht witzig zugehen. Leider haben die Erfahrungspunkte nicht wirklich Einfluss auf das Spiel, man steigt zwar im Level auf, das ändert aber rein gar nichts am eigentlichen Spiel. Ebenso gibt es ein System rund um Rivalitäten mit anderen Pro’s, das aber noch nicht ganz ausgereift scheint.

Zu guter Letzt spendiert 2K auch noch einen Editor, in dem Ihr euren eigenen Golfplatz entwerfen und teilen dürft, der euch noch dazu massig an Optionen bietet.

So macht Golfen Spaß

Was 2K mit PGA Tour 2K21 da abgeliefert hat ist eine wahre Freude. Unser Großteil des Tests wurde zwar auf der Nintendo Switch durchgeführt, aber auch auf dieser sieht das Spiel wirklich sehr gut aus. Ab und an hatte das Spiel im Handheld-Modus zwar leichtes Schluckauf und ruckelte ein wenig, am TV fiel das dann aber schon weniger ins Gewicht. Bei Wiederholungen kam es zwar auch zu kurzen Ladezeiten, das kennt man so von Sportspielen eher nicht, auf den großen Konsolen PS4 und Xbox läuft hingegen alles rund.

Spielerisch überzeugt das Spiel auf ganzer Linie. Wenn man einen Schlag voll trifft oder daneben setzt, man weiß dank des Feedback immer ganz genau, was da nun passiert ist und warum man erfolgreich oder eben erfolglos war. Die Zwischensequenzen, die angenehme Musik sowie der sehr passende Kommentar, alles auf höchstem Niveau und sehr passend zum Golfsport.

Etwas lockerer geht es da jedoch beim My Player Editor zu, hier kann man sich auch kreativ und ein bisschen verrückt austoben, hat aber volle Bandbreite um nach Wunsch eine seriöse Golferin oder Golfer zu erstellen. Was mich zu einem Kritikpunkt bringt: Man kann zwar PGA Tour 2K21 als Frau bestreiten, es gibt jedoch weder Frauenturniere noch weibliche Profis gegen die Ihr antreten könnt.

Pros

+ Grafik eine Pracht
+ sehr gut adaptierbar
+ Kommentar und Musik sehr angenehm
+ viele, wunderschöne und abwechslungsreiche Golfplätze
+ Golfplatz Editor

Cons

– leichte Ruckler auf der Switch
– Erfahrungspunkte wertlos
– Pro Tour nicht für Frauen

Fazit

Wertung - 8

8

Golf für Rookies und Pro's

PGA Tour 2K21 ist ein sehr solides Golfspiel. Die Steuerung, die Grafik, die Stimmung am Golfplatz, alles ganz wunderbar. Lediglich beim Belohnungssystem, das sich in Wahrheit nur um neue Ausrüstung dreht, hätte man ein wenig feilen können. Auch das es keine weiblichen Profis oder Turniere aus der LPGA gibt ist schade. Nichts desto trotz bietet PGA Tour 2k21 nicht nur aufgrund seiner umfangreichen Anpassungsmöglichkeiten Spaß für Profis wie auch komplette Anfänger.

Genre: Sportsimulation
Entwickler: HB Studios/2K Games
System: PS4, Xbox, Nintendo Switch, Windows PC, Google Stadia
Erscheint: erschienen
Preis: ab 49,99 Euro

Jetzt Videospiele auf Amazon bestellen und SHOCK2 direkt unterstützen!

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"