NewsVideogames

Neuer Outriders-Patch reaktiviert Crossplattform-Support

Während sich Square Enix kürzlich erschienener Third-Person Loot-Shooter Outriders bereits eine solide Fan-Gemeinschaft anlachen konnte, blieben einige Features mehr holprig implementiert und eine fatale Bug-Welle räumte Spielern sogar (derzeit unwiederbringlich) das Inventar aus.

Während Entwickler People Can Fly (Bulletstorm) für dieses Problem noch nach einer Lösung sucht, wird nach dem neuesten Update zumindest wieder Crossplay über sämtliche Plattformen angeboten. Zuvor war ein Koop-Spiel zwischen PC und Konsolen derart instabil, dass die Entwickler versuchten Spielern sogar eine Warnung einblendeten. Die Warnung gibt es nun nicht mehr und erste Tester wirken zuversichtlich, dass das Feature nun ähnliche Stabilität wie die normalen Koop-Partien bietet.

Outriders ist seit 1. April für Xbox One/ Series X/S, PS4, PS5 und PC (Steam&Epic Games Story) erhältlich und Crossplattform kompatibel.

Quelle: Steam

Bei Amazon bestellen und SHOCK2 unterstützen:

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"