NewsVideogames

Helldivers 2: Entwickler Arrowhead plant viele spannende Dinge

Das Entwicklerstudio Arrowhead Games hat seit dem Launch von Helldivers 2, aufgrund des enormen Ansturms, viel Arbeit in die Serverkapazität und den Backend-Code des Spiels gesteckt. Allein die PC-Version konnte letzte Woche auf Steam ein Höchststand von 457.649 gleichzeitiger Spielern verbuchen.

Jetzt, so scheint es, dürfte der Koop-Shooter endlich einen stabilen Punkt erreicht haben. Laut den Entwicklern kann das Spiel aktuell systemübergreifend bis zu 800.000 gleichzeitige Spieler aufnehmen, eine eventuelle Wartezeit ist somit nur noch sehr kurz bzw. gar nicht mehr vorhanden. Auch die SHOCK2-Redaktion hatte am vergangenen Wochenende kein Problem mehr in das Spiel einzusteigen.

Spannende Dinge stehen an

Da nun die serverseitigen Probleme minimiert wurden, kann sich das Studio auf noch vorhandene Bugs, vor allem aber auf den zukünftigen Content konzentrieren, wie der CEO und Game Director Josef Pilestedt in einem Tweet bekannt gibt.

„lch bin wirklich glücklich und stolz auf das Arrowhead-Team für die erstaunliche Leistung. Die Server haben dieses Wochenende alle
Helldivers2-Spieler problemlos betreut.
Jetzt haben wir Zeit, uns auf
Verbesserungen am Titel zu
konzentrieren und unseren
ursprünglichen Plan fortzusetzen. Es stehen viele spannende Dinge an!“

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"