NewsVideogames

Halo Infinite-Director verlässt das Spiel

Wie Chris Lee, Game-Director von Halo: Infinite gegenüber Bloomberg bestätigte, arbeitet er nicht mehr an dem Spiel.

„Ich bin von Halo: Infinite zurückgetreten und sehe mir zukünftige Möglichkeiten an. Ich glaube an das Team und ich bin zuversichtlich, dass sie ein großartiges Spiel abliefern werden. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt für mich gekommen, um zurückzutreten,“ erklärt Chris Lee.

„Chris Lee bleibt ein Microsoft-Mitarbeiter, und obwohl er von Halo Infinite zurückgetreten ist, schätzen wir alles, was er bisher für das Projekt getan hat,“ so Microsoft.

Problematische Entwicklung?

Laut unbestätigten Berichten soll es vermehrt zu Problemen bei der Entwicklung von Halo: Infinite gekommen sein. Chris Lee, der seit 2008 bei 343 Industries tätig war, ist der zweite Director, der das Projekt in den letzten zwei Jahren verlassen hat. Halo: Infinite sollte am 10. November zusammen mit Xbox Series XIS, Xbox One und PC veröffentlicht werden, wurde jedoch auf 2021 verschoben. Welche Auswirkungen der Rücktritt für die weitere Entwicklung des Spiels haben wird, kann derzeit nur gemutmaßt werden.

Quelle
gematsu

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"