NewsVideogames

Game-News: Star Citizen wechselt nach vier Jahren Entwicklung die Engine

Star Citizen, der 2012 angekündigte spirituelle Nachfolger des Wing Commander-Franchise und mit über 139 Millionen Dollar die größte Crowdfunding-Finanzierung jeglicher Art, hat angekündigt, in Zukunft auf eine neue Engine zu setzen.

In einer Pressemitteilung kündigte das Team von Roberts Space Industries an, dass man von Cryteks CryEngine auf Amazons Lumberyard Engine umsteigt. Das neueste Update, „2.6 Alpha“, basiert bereits auf der neuen Engine.

„Wir arbeiten seit mehr als einem Jahr mit Amazon zusammen, denn wir haben nach einem Technologieführer gesucht, mit dem wir an der langfristigen Zukunft von Star Citizen und Squadron 42 [die Singleplayer-Kampagne, Anm.] arbeiten können“, sagte Chris Roberts. „Lumberyard bietet wegweisende Technologie-Features für Online-Spiele. Weil wir eine gemeinsame technische Vision teilen, war es ein sehr ruhiger und leichter Übergang zu Lumberyard.“

Lumberyard basiert auf der CryEngine und befindet sich noch in der Betaphse, wird intern bei Amazon aber seit einiger Zeit verwendet.

Erst kürzlich wurde die erste Episode von Star Citizens Einzelspielerkampagne Squadron 42 (unter anderem mit Performances von Mark Hamill und Gillian Anderson) auf 2017 verschoben.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"