HighlightNewsVideogames

Breaking: Amazon kündigt neuen Cloud-Gaming-Service namens Luna an!

Bei dem Hardware-Event 2020 kündigte Amazon eine neue Cloud-Gaming-Plattform namens Luna an und geht damit in direkte Konkurrenz mit Google Stadia und Microsoft xCloud.

Gerüchte zu einem Cloud-Gaming-Dienst von Amazon gibt es schon länger. Laut Amazon wird Luna zunächst auf PC, Mac, Fire TV sowie auf iOS (über Web-Apps) verfügbar sein. Eine Android-Version ist nach dem Start geplant.

Über 100 Spiele &  4K / 60 FPS

Luna wird während der frühen Zugriffsphase in den USA zu einem „Einführungspreis“ von 5,99 US-Dollar pro Monat erhältlich sein. Damit können Abonnenten über den Luna Plus-Kanal auf zwei Geräten gleichzeitig spielen, mit einer Auflösung von 4K / 60 FPS für „ausgewählte Titel“.

Ubisoft als Partner

Laut Amazon werden mehr als 100 Spiele, weitere Titel sollen im Laufe der Zeit hinzugefügt werden, über den Luna Plus-Kanal verfügbar sein. Zu den Starttiteln gehören Resident Evil 7, Control, Panzer Dragoon, A Plague Tale: Innocence, The Surge 2, Yooka-Laylee, GRID, Abzu undBrothers: A Tale of Two Sons. Laut Amazon werden „im Laufe der Zeit“ weitere Titel hinzugefügt. Zudem hat Amazon eine Partnerschaft mit Ubisoft für einen eigenen „Spielekanal“ geschlossen. Spieler, die diesen Kanal abonnieren, haben Zugriff auf ihre bevorzugten Ubisoft-Titel in einer Auflösung von bis zu 4K und können Assassins Creed Valhalla, Far Cry 6 oder Immortals Fenyx Rising auch auf Smartphones und Tablets streamen. Allerdings ist hier das Streaming nur auf Device möglich. Wie Amazon angab, befinden sich noch Luna-Spielekanäle von anderen Herstellern in der Entwicklung.

Twitch-Integration

Luna wird auch eine Twitch-Integration bieten. „Innerhalb der Luna-Erfahrung sehen die Spieler Twitch-Streams für Spiele im Dienst, und von Twitch aus können sie sofort mit dem Spielen von Luna-Spielen beginnen“, so Amazon. Die Luna-Spiele können entweder mit Maus, Tastatur oder mit einem Bluetooth-Controller gespielt werden. Amazon hat auch einen eigenen Alexa-fähigen Luna-Controller für 49,99 US-Dollar angekündigt.

Der Luna Controller

Der Luna Controller ist Alexa-fähig und stellt, so wie der Controller von Google Stadia, eine direkte Verbindung zur Cloud her, um die Latenz zu minimieren. Da der Controller eine direkte Verbindung zu den Cloud-Servern herstellt, kann man problemlos zwischen Bildschirmen, wie B. Fire TV oder Mobiltelefon wechseln.

Laut Amazon können interessierte Benutzer in den USA ab heute einen frühzeitigen Zugriff auf den Dienst beantragen. Details über eine internationale Verfügbarkeit gibt es bislang nicht.

Ähnliche Artikel

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"