BrettspieleNews

Auroboros: Chris Metzen hat ein neues Projekt

Wenn sich die Schlange in den Schwanz beißt ...

Lange Jahre war Chris Metzen nicht von Blizzard wegzudenken – war er doch als u.a. Senior Vice President, Story and Franchise Development nicht nur ein wichtiger Teil des Studios, sondern auch ein Fan-Favorite, wie seine Auftritte auf der BlizzCon bewiesen. 2016 verließ er allerdings Blizzard, um sich neuen Dingen zuzuwenden. Eines davon wurde nun enthüllt: Auroboros: Coils of the Serpent ist (wenig überraschend) ein Fantasy-Rollenspiel, aber – und das überrascht doch etwas mehr – kein Videospiel. Es handelt sich dabei um ein neues Kampagnensetting für D&D 5E, das auf seinen Erfahrungen als jugendlicher Rollenspieler fußt. Der erste Band hört auf den Namen Worldbook: Lawbrand und soll via Kickstarter finanziert werden. Die entsprechende Kampagne geht am 20. April online, schon jetzt gibt es eine Webseite und auch ein erstes Video.

Florian Scherz

Bereits früh entwickelte Florian zwei große Leidenschaften: Videospiele und Theater. Ersteres brachte ihn zu einem Informatikstudium und zu Jobs bei consol.MEDIA und Cliffhanger Productions; zweiteres lässt ihn heute (unter anderem) als Schauspieler, Regisseur, Komponist und Lichtdesigner arbeiten. Wenn er gerade keine Musicals inszeniert, spielt oder schreibt, vermisst er auf Shock2 Videospiele von anno dazumal in seiner Blog-Reihe "Spiele, die ich vermisse".

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"