Home / Artikel / Review: Snipperclips Plus
Snipperclips Plus

Review: Snipperclips Plus

Snipperclips fügte sich im März perfekt in die Reihe der Nintendo Switch-Starttitel ein. The Legend of Zelda: Breath of the Wild richtete sich an Core-Gamer, 1-2-Switch demonstrierte die besonderen Fähigkeiten der Joy-Con und dieses Koop-Rätselspiel unterstich lokalen Multiplayer mit den zwei mitgelieferten Controllern. Diese Fixierung auf die Joy-Con-Controller mag in Werbespots gut aussehen, war im fertigen Spiel allerdings eher nervig. Zum Glück liefert der DLC Snipperclips Plus nicht nur neue Aufgaben, sondern auch Pro-Controller-Kompatibilität.

Snipperclips Plus

Im Download-Titel für bis zu vier Spieler steuert jeder ein Papierstück (Snip und Clip) mit Beinen und einem herzallerliebst animierten Gesicht. Die kleinen Gesellen können sich gegenseitig in verschiedene Formen schnippeln, um diverse Aufgaben zu lösen. Den Großteil des Umfangs macht die Koop-Kampagne für zwei Spieler aus. Man kann zwar auch alleine spielen und zwischen den beiden Papierprotagonisten wechseln, das macht aber wesentlich weniger Spaß als zusammen nach einer Lösung zu suchen.

Snipperclips Plus enthält neben den drei Welten (jeweils 15 Level) des Originalspiels 40 neue Aufgaben in neuen Welten, deren Looks sich an Comics und Werkzeugen orientieren. Mal muss man eine Form ausfüllen, mal einen Basketball in den Korb befördern oder auch Fische einfangen und in ein Aquarium bugsieren. Besonders die neuen Rätsel im Plus-Paket sind alles andere als einfach und präsentieren gänzlich neue Ansätze. All diese Aufgaben sind im Grunde simpel, der Spaß entsteht primär durch die Kommunikation und (manchmal mangelnde) Koordination zwischen den Spielern. Und auch die alten Stages bekommen einen neuen Twist: Sie können mit zufälligen neuen Formen der Spielfiguren erneut bestritten werden – herausfordernd, aber spaßig.

Snipperclips Plus

Wollen sich mehr Personen ins Rätselvergnügen stürzen, können sie das in zwölf eigens für vier Spieler konzipierten Levels tun. Oder auch gegeneinander in den Disziplinen Basketball, Hockey und Dojo. Bei Letzterem muss man sich gegenseitig möglichst schnell „verstümmeln“. Neu ist ein Stempelmodus, in dem sich bis zu vier Spieler in Farbe tauchen und Stempelbilder erstellen können. Diese können aber nicht gespeichert, sondern nur mit der Screenshot-Funktion festgehalten werden.

Einer der größten Kritikpunkte an der ersten Veröffentlichung von Snipperclips wurde eliminiert. Zum Start der Nintendo Switch akzeptierte das Spiel ausschließlich einzelne Joy-Con-Controller. Besaß man also zwei Joy-Con und einem Pro Controller, durften trotzdem nur zwei Personen zusammen rätseln. Nun wird auch der Pro Controller zugelassen. Auch Besitzer des Grundspiels profitieren davon – ein entsprechender Patch aktiviert die Funktion.

Snipperclips fügte sich im März perfekt in die Reihe der Nintendo Switch-Starttitel ein. The Legend of Zelda: Breath of the Wild richtete sich an Core-Gamer, 1-2-Switch demonstrierte die besonderen Fähigkeiten der Joy-Con und dieses Koop-Rätselspiel unterstich lokalen Multiplayer mit den zwei mitgelieferten Controllern. Diese Fixierung auf die Joy-Con-Controller mag in Werbespots gut aussehen, war im fertigen Spiel allerdings eher nervig. Zum Glück liefert der DLC Snipperclips Plus nicht nur neue Aufgaben, sondern auch Pro-Controller-Kompatibilität. Im Download-Titel für bis zu vier Spieler steuert jeder ein Papierstück (Snip und Clip) mit Beinen und einem herzallerliebst animierten Gesicht. Die kleinen Gesellen können sich…

Review Overview

Wertung - 8.5

8.5

Summary : Snipperclips Plus ist ein unglaublich sympathisch gestalteter Puzzler, der im Koop viel Spaß macht. Durch die neuen Inhalte wird der Umfang ordentlich aufgebessert. Die neuen Welten sind hart, aber machen Spaß, und auch die frischen Optionen für mehr als zwei Spieler sind nette Dreingaben. Außerdem fällt der nervige Joy-Con-Zwang. Damit wird das kleine Highlight zu einem Pflichttitel für Puzzle-Fans auf Nintendo Switch.

User Rating: Be the first one !
Genre: Puzzlespiel
Entwickler: SFB Games, Nintendo
Preis: ca. 30 Euro
System: Nintendo Switch
Erscheint: Erhältlich

Bei Amazon kaufen und SHOCK2 direkt unterstützen: