Home / News / Review: Flip Wars
Flip Wars

Review: Flip Wars

Die Indieentwickler von Over Fence Co., LTD sind den meisten Videospielern vermutlich kein Begriff. Kein Wunder, den ihre bisherigen Titel erschien nur in Asien und waren allesamt Mobile-Games. Mit Flip Wars erschien nun ihr erstes Spiel für eine Konsole und das gleich in Zusammenarbeit mit Nintendo, die als Publisher des Spiels fungieren. Flip Wars begann als kleines Unity-Projekt namens Project Mekuru, in welchem man sich mit Nintendos Mii-Charakteren messen konnte. Doch wie in den meisten Fällen veränderte sich das Projekt im Laufe der Entwicklung. Neben der Namensänderung wurde auch das Konzept ein wenig umgebaut und auch die Mii-Charaktere fielen dem Rotstrich zum Opfer. Die neuen Spielfiguren tragen nun einen Ganzkörperanzug und erinnern dabei an die Figuren von Metroid Prime: Federation Force.

Flip Wars

Super Flip Wars R

Das Spiel erinnert auf den ersten Blick an Konamis Bomberman-Serie, die mit Super Bomberman R ebenfalls auf der Nintendo Switch vertreten ist. Bis zu vier Spieler bekämpfen sich auf einem isometrisch dargestellten Spielfeld und jeder versucht selbiges als Sieger zu verlassen. Im Gegensatz zu Konamis Multiplayer-Legende müsst ihr euch in Flip Wars nicht mit Bomben beharken, sondern vollführt eine Stampfattacke, um eure Widersacher vom Spielfeld zu katapultieren. Dabei werden mehrere Reihen der Spielfeldkacheln in eurer Farbe „geflippt“ und jeder Gegenspieler, der sich auf einem entsprechenden Feld befinden, fliegt. Genretypisch dürft ihr im Laufe einer Runde diverse Items einsammeln, welche euch nicht nur für eine Zeit schneller machen, sondern auch die Anzahl der Kacheln und deren Richtungswirkung erhöhen bzw. verändern können.

Flip Wars

Flip Wars bietet drei unterschiedliche Kampfmodi: Kachelkampf, Abflugkampf und Lebenskampf. Im Kachelkampf geht jener Spieler als Sieger hervor, der am Ende der Runde die meisten Kacheln eingefärbt hat, wohingegen im Abflugkampf die Menge der Rauswürfe für die Bewertung herangezogen wird. Wie der Name schon andeutet, geht es im Lebenskampf sprichwörtlich ums Überleben, wer also alle Leben verbraucht hat, ist raus. Die Anzahl der unterschiedlichen Spielfelder ist derzeit noch mehr als überschaubar. Darüber können auch die Spielfelder der blauen und gelben Kategorie, die mit gelegentlichem Wellengang oder Blitzschlag das Spielgeschehen zu beeinflussen versuchen, nicht hinwegtrösten.

Flip Wars

Unfertig

Überschaubar sind derzeit auch die anderen Optionen und Modi des Spiels. Neben dem lokalen Wettstreit auf einer Konsole bietet das Spiel auch einen Online-Modus. Leider ist dieser auf Zufallsbegegnungen beschränkt, ein gezieltes Spielen mit Freunden ist nicht möglich. Wollt ihr zu zweit spielen, müsst ihr euch mit dem lokalen Modus begnügen. Der Onlinemodus ist nämlich auf einen Spieler pro System beschränkt. Habt ihr allerdings drei Freunde für eine lokale Multiplayer-Partie zur Hand, offenbart das Spiel sein volles Potenzial. Die Gefechte entwickeln eine ähnliche Dynamik wie ihr sie aus der Bomberman-Serie kennt, erreichen aber nicht deren Niveau. Eine Rangliste und ein lokaler Kampf zwischen mehreren Switches ist geplant, die entsprechenden Menüpunkte vertrösten uns aber derzeit noch mit einem „Bald verfügbar“.

Die Indieentwickler von Over Fence Co., LTD sind den meisten Videospielern vermutlich kein Begriff. Kein Wunder, den ihre bisherigen Titel erschien nur in Asien und waren allesamt Mobile-Games. Mit Flip Wars erschien nun ihr erstes Spiel für eine Konsole und das gleich in Zusammenarbeit mit Nintendo, die als Publisher des Spiels fungieren. Flip Wars begann als kleines Unity-Projekt namens Project Mekuru, in welchem man sich mit Nintendos Mii-Charakteren messen konnte. Doch wie in den meisten Fällen veränderte sich das Projekt im Laufe der Entwicklung. Neben der Namensänderung wurde auch das Konzept ein wenig umgebaut und auch die Mii-Charaktere fielen dem…

Review Overview

65 - 6.5

6.5

Bitte warten...

Summary : Flip Wars hat durchaus Potenzial, wurde aber offenbar zu früh veröffentlicht. Das Gameplay hat jeder sofort verinnerlicht und besonders das „Spiel zu Viert“ sogt für reichlich Spielspaß. Leider sind viele Optionen derzeit noch deaktiviert und auch der Umfang an Stages und Modi ist mehr als überschaubar. Offenbar wird hier noch einiges nachgereicht. Wann und wie viel ist allerdings noch nicht bekannt.

User Rating: Be the first one !
Genre: Action
System: Nintendo Switch
Entwickler: Over Fence Co., LTD
Erscheint: Erhältlich
Preis: ca. 10 Euro

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*