Home / News / Game-News: EA schließt Visceral Games und nimmt massive Änderungen am Star Wars-Spiel vor

Game-News: EA schließt Visceral Games und nimmt massive Änderungen am Star Wars-Spiel vor

Visceral Games (Dead Space) arbeitete seit 2013 unter der Leitung von Autorin Amy Hennig (Uncharted) und EA Motive Studio-Chefin Jade Raymond (Assassin’s Creed) an einem storylastigen Third-Person-Star Wars-Spiel, das bisher für einen Release 2019 geplant war.

Nun gab Patrick Söderlund – seines Zeichens Executive Vice President von EA – bekannt, dass das vor zwanzig Jahren (damals noch unter dem Namen EA Redwood Shores) gegründete Studio nun kurzerhand geschlossen wird und das Projekt von EA Vancouver übernommen wird. Dort soll der Titel zu einem breitgefächerten Open-World-Spiel mit mehr Freiheit und vor allem längerer Spielzeit umgewandelt werden.

Von dem ursprünglichen Spiel und dessen Story wird außer der Grafik voraussichtlich nicht viel übernommen werden. EA sei aber bemüht, den Großteil des Visceral Games-Teams in die neuen Strukturen zu inkludieren. Ein neuer Zeitplan wird außerdem aufgestellt, ein Release 2019 erscheint hierbei jedoch unwahrscheinlich.