Home / News / Game-News: FIFA 18 – Die Entwickler sprechen über die neue Spielbalance

Game-News: FIFA 18 – Die Entwickler sprechen über die neue Spielbalance

Ein knappes Monat noch, dann werden Electronic Arts und EA Vancouver die Fußballsimulation FIFA 18 für die Konsolen in den Handel bringen. Dabei stellt sich ein weiteres Mal die Frage, wie sich der neue Ableger der jährlich erscheinenden Sportsimulation spielen wird.

Vorab stellte sich Sam Rivera, der Lead Gameplay Producer von EA Vancouver, einem Interview. In diesem versucht er, die Einblicke eines Producers zu vermitteln. „Es soll möglichst abwechslungsreich sein, man darf aber auch nicht zu viel verändern.“ Nur so kann man ein spaßiges Spiel gewährleisten, dass es jedes Jahr Wert ist zu spielen, so Rivera.

Zudem hat er bestätigt, dass FIFA 17 den geringsten Tordurchschnitt pro Spiel gehabt hat, und zwar seit der Veröffentlichung von Ultimate Team. FIFA 18 soll wieder offensiver werden. Des Weiteren war die KI von FIFA 17 in der Defensive zu stark. Deswegen hat man sich dazu entschlossen sicherzustellen, dass in FIFA 18 wieder ein paar mehr Tore pro Spiel fallen. Desweiteren hätten sich die Spieler in FIFA 17 darüber beschwert, dass die KI zu stark verteidigt. Das soll wiederum dazu geführt haben, dass einige Spieler lediglich die KI verteidigen ließen.

Zuletzt sagte er, dass man Geschwindigkeit aus dem Spiel nehmen wolle. So könne man garantieren, dass die Spieler nicht nur aufeinander zu rennen, sondern auch einmal abwartend spielen.