NewsVideogames

Entwickler loben haptisches Feedback des DualSense-Controller

Als logische Weiterführung des DualShock 4 soll der für die PlayStation 5 angekündigte neue DualSense-Controller nicht nur auf den Schultertasten, wie bereits bei der Xbox One zu sehen, sondern auch auf den Sticks und dem restliche Controller ein immersives haptisches Feedback bieten. Ähnlich wie bei hochwertigen Lenkrad-Controllern sollen so beispielsweise das Fahren durch Sand oder die G-Kräfte einer Kurve simuliert werden können.

Aber auch abseits von Fahrsimulationen soll das neue Feedback einiges bieten und so äußerten sich bereits einige Entwickler sehr positiv zu dem neuen System. So meinte beispielsweise Robert Krekel, seines Zeichens Audio-Lead von Naughty Dog (Uncharted, Last of Us), das „sehr coole“ Möglichkeiten im Zusammenspiel mit dem Ingame-Audio durch die neuen Funktionen möglich sind. Aber auch von Third Party-Entwickler Ready at Dawn, die sich derzeit vor allem für ihre Lone Echo-Reihe auf der Oculus Rift verantwortlich zeigen, meldete sich CTO Andrea Pessino zu Wort und meinte via Twitter, es sei pure Awesomeness und man solle nur warte bis man es fühlt.

Die PlayStation 5 soll pünktlich zum Weihnachts-Geschäft 2020 erscheinen.

Tags

Related Articles

Back to top button
Close