NewsVideogames

EA streicht endgültig das Star Wars Open World Game

Electronic Arts hat laut Insidern die Arbeit des in Vancouver entwickelte Star Wars Open World Game Orca stillgelegt. EA Vancouver ist unter anderem durch deren Entwicklung von FIFA und Battlefront bekannt und hat an diesem Spiel seit Oktober 2017 gearbeitet, also ab der Schließung von Visceral Games. Das Spiel sollte – anders als das „eigentliche“ Game (mit dem Codenamen Ragtag) kein reinrassiges lineares Gameplay bieten, sondern eben mit einer offenen Welt überzeugen.

Die damaligen Entwickler sagten dazu: „Es ist klar geworden, dass wir, um ein Erlebnis zu bieten, zu dem die Spieler noch lange zurücksehen und es genießen wollen, das Design ändern müssens. Ein Entwicklungsteam von EA Worldwide Studios wird die Entwicklung dieses Spiels übernehmen, angeführt von einem Team von EA Vancouver, das bereits an dem Projekt gearbeitet hat.“

Es scheint auch klar, welches Projekt EA Vancouver als nächstes angehen will. Denn dies ist nicht das Ende von Star Wars in diesem großen Studio. Ganz im Gegenteil sogar, bereits Ende 2020 soll ein neues, kleineres Abenteuer im Star Wars Universum starten. Dieses soll bereits auf den Next-Gen Konsolen von Sony und Microsoft laufen. Ob Orca nun nur still liegt, oder auch wieder gestartet wird, ist allerdings noch nicht zu 100% geklärt. Quelle

Weiter lesen:

Kolumne: EA ändert Star Wars-Spiel und Firmenstrategie: Eine Analyse

Tags

Related Articles

Back to top button
Close