NewsVideogames

E3 2014: Fast ein Drittel der PS4 Käufer hatte vorher eine Wii oder XBox 360

Laut Sony haben nicht nur Fans der Marke PlayStation zur PS4 gegriffen, sondern auch etliche Wii und XBox 360 Besitzer. Ganze 31 Prozent der PS4-Käufer sind von anderen Konsolen umgestiegen. Doch nicht nur das, 17 Prozent haben überhaupt keine Konsole der vorherigen Generation (PS3, Wii, XBox 360) besessen, was einen hohen Anteil an Verkäufen ausmacht. Doch – warum wird hauptsächlich die PS4 gekauft? Sony sagt dazu, dass es hauptsächlich Hardcore-Gamer sind, auch wenn diese die Spieler als „Kenner, jemanden der Spiele eindeutig liebt“ bezeichnet werden. „Es sind Leute die keine Bücher auf den Regalen stehen haben, sondern Spielehüllen. Es sind Personen, die um Mitternacht für die Konsole angestanden sind. Es sind wirklich fantastische Konsumenten für uns. Sie sind ein großartiger Teil der PlayStation Nation“ so John Koller, der Marketing VR von PlayStation America.

Inzwischen ist die PlayStation 4 ja auch wieder verfügbar und soll auch verfügbar bleiben. Wir freuen uns schon auf neue Spiele und hoffentlich auch demnächst auf Project Morpheus, das Sony ja nochmals mehr Kunden bringen sollte.

Quelle

Tags

Related Articles

Back to top button