NewsRetro-GamingVideogames

Capcom Home Arcade: Neues zur Plug & Play-Arcade-Konsole

Zusammen mit Capcom kündigte Koch Media  den Capcom Home Arcade an, eine einzigartig gestaltete Plug & Play-Arcade-Konsole. Die formschöne Heimkonsole ist als ikonisches, zweifarbiges Capcom-Logo gestaltet und bietet klassisches Einzel- und Mehrspieler-Arcade-Vergnügen. Die Capcom Home Arcade verfügt über 16 der besten Capcom-Spiele aus dem goldenen Zeitalter des Arcade-Gamings, zwei originalgetreue Premium-Sticks und zahlreiche widerstandsfähige Druckknöpfe, mit denen die enthaltenen Arcade-Spiele so gespielt werden können, wie es bewährten Arcade-Klassikern zusteht. Nun gibt es zahlreiche neue Infos inklusive der Beschreibung aller Spiele.

Das Capcom Home Arcade verfügt über zwei wettkampftaugliche, originalgetreue 8-Wege Sticks des Typs JLF-TP-8YT sowie mehreren OBSF-Druckknöpfen um die bestmögliche Präzision, Reaktionszeit und Haltbarkeit gewährleisten zu können. Die 16 vorinstallierten Spiele basieren auf den originalen Capcom-Arcade-ROMs, die exklusive mit Hilfe von FBAlpha emuliert werden, um Spielern ein authentisches und akkurates Arcade-Spielvergnügen zu ermöglichen.

Mit der On-Board-Wifi-Funktion des Capcom Home Arcade können Spieler ihre besten Highscores in das weltweit verfügbare Highscore Leaderboard übertragen werden, um sich mit den Leistungen anderer Spieler auf der ganzen Welt zu messen.

Jetzt bei Amazon vorbestellen und SHOCK2 direkt unterstützen: 

Übersicht und Beschreibung der enthaltenen Spiele:

Head to Head Fighter

Cyberbots: Full Metal Madness – 1995
Cyberbots ist ein Kampfspiel, das erstmals im Jahre 1995 von Capcom veröffentlicht wurde. Die Spieler können sich einen Mech samt Piloten aussuchen und im Anschluss andere Mech-Piloten bekämpfen. Während die Auswahl des jeweiligen Mechs den Großteil des Gameplays bestimmt, wird der Verlauf der Geschichte maßgeblich von dem gewählten Piloten beeinflusst. Die Geschichte von Cyberbots: Full Metal Madness ist am Ende des 21. Jahrhunderts angesiedelt, als sich viele Menschen von der überbevölkerten Erde in Weltraumkolonien retten, während das Militär des Heimatplaneten, die sogenannte „Earth Force“, Experimente durchführt, die zusammen mit den Aktionen der Spieler das Schicksal der Erde besiegeln.

Darkstalker – 1994
Darkstalker ist ein Head-to-Head-Kampfspiel von Capcom, das in einem Gothic-Horror-Universum spielt, in dem ein mächtiger außerirdischer Dämon namens „Pyron“ versucht, die Erde an sich zu reißen, um sie seiner persönlichen Sammlung an Planeten hinzuzufügen. Im Mittelpunkt des Spiels stehen die namensgebenden Monster „Darkstalkers“, die sich mit ihren Jägern bekämpfen.

Street Fighter II Turbo: Hyper Fighting – 1992
Street Fighter II Turbo: Hyper Fighting ist das dritte Spiel der Street Fighter II Sub-Serie und gleichzeitig das letzte, das die original CP System-Hardware nutzte. Im Vergleich zu seinem Vorgänger bot Hyper Fighting erstmals eine höhere Spielgeschwindigkeit, was den Spielern ermöglichte, in den Kämpfen schneller zu reagieren. Zusätzlich wurden sämtliche Kämpfer, mit der Ausnahme von Guile und den vier Großmeistern, mit mindestens einem weiteren neuen Special Move ausgestattet.

Mega Man – 1995
Mega Man: The Power Battle wurde von Capcom entwickelt und im Jahr 1995 als das erste Fighting-Game der Mega Man-Franchise veröffentlicht. Der böse Doktor Wily versucht mit seinen Robot Masters, die Welt an sich zu reißen und die altbekannten Helden müssen ihn aufzuhalten. Die Spieler können zwischen den drei Charakteren Mega Man, Proto Man und Bass wählen und können dank Coop-Modus sogar gemeinsam kämpfen.

Beat em up

Alien vs Predator – 1994
Alien vs Predator ist ein Beat-em-up-Videospiel, das von Capcom entwickelt und im Jahr 1994 für das CPS II Arcade-System veröffentlicht wurde. Basierend auf der gleichnamigen Science Fiction-Franchise kämpfen sich die Spieler mit einem von vier menschlichen oder Predator-Charakteren durch 7 Stages voller Alien-Horden und gegnerischen Soldaten.

Armored Warriors – 1994
Armored Warriors ist ein beat-em-up-Spiel mit Mechs, das von Capcom im Jahr 1994 ursprünglich für den Münzspielautomaten CP System II veröffentlicht wurde. Die Spieler können zwischen vier verschiedenen Kampfrobotern wählen und steuern die übermächtigen Kriegsmaschinen entweder alleine, oder zusammen mit einem Freund und werden zum ultimativen Robo-Kämpfer.

Captain Commando – 1991
Captain Commando ist ein futuristisches Side-Scrolling-Beat-em-up, das von Capcom entwickelt und ursprünglich im Jahr 1991 für Münzspielautomaten veröffentlicht wurde. Gleichzeitig war Captain Commando der 17. Titel, der für das CP System produziert wurde. Die Spieler übernehmen die Rolle des namensgebenden Superhelden Captain Commando, der im Jahr 2026 gemeinsam mit seinen drei Commando Companions in der von Verbrechern beherrschten Stadt namens Metro City nicht nur die Erde, sondern die gesamte Galaxie vor einer übermächtigen Verbrecherorganisation retten muss.

Final Fight – 1994
Final Fight ist ein Side-Scrolling Beat-em-up von Capcom, das ursprünglich im Jahr 1989 als Arcade-Spiel und insgesamt siebter Titel für das CP System veröffentlicht wurde. Die Mad Gear Gang hat Haggers Tochter Jessica entführt und die Spieler müssen als einer der drei Charaktere Guy, Cody oder Hogger in den „Final Fight“ ziehen.

1944: Shooter – 2000
1944: The Loop Master ist ein vertikaler Arcade Scroll-Shooter von Capcom aus dem Jahr 2000. Im Gegensatz zu vorherigen Spielen wurde die Programmierarbeit für 1944: The Loop Master von einem separaten Entwickler namens 8ing/Raizing vorgenommen. Als das insgesamt fünfte Spiel der 19XX WW II Vertical-Shooter-Reihe von Capcom verfrachtet der Titel die Spieler in die tobenden Schlachten des zweiten Weltkriegs, in denen sich die zwei Fliegerasse P-38 Lightning und Mitsubishi A6M Zero einer feindlichen Übermacht in den Weg stellen.

Eco Fighters – 1993
Eco Fighters, in Japan auch bekannt als „Ultimate Ecology“, ist ein 1993 von Capcom für das CPS II Arcade-System veröffentlichter horizontaler Shooter, in welchem die Spieler ein Schiff mit rotierender Kanone bedienen. Wie der Name schon verrät, besitzt das Spiel ein naturbezogenes Setting mit vielerlei tierisch anmutender Gegnertypen.

Giga Wing – 1993
Giga Wing ist ein vertikaler Scrolling-Arcade-Shooter aus dem Jahr 1999, welcher von der Takumi Corporation entwickelt und von Capcom für das CPS II Arcade-System veröffentlicht wurde. Außerdem erschienen spätere Portierungen des Spiels für die Dreamcast Konsole. Giga Wing besitzt ein Steampunk-Setting und spielt in einem fiktionalen Krieg, in dem die Spieler die Kontrolle über eines von vier verschiedenen futuristischen Flugzeugen übernehmen, mit welchem sie feindliche Panzer, Kriegsschiffe, Flugzeuge und Gebäude zerstören müssen.

Progear – 2001
Progear ist ein horizontaler Steampunk-Shooter, der von CAVE entwickelt und 2001 von Capcom für das CPS II Arcade-System veröffentlicht wurde. Lange Zeit war Progear der einzige von CAVE entwickelte horizontale Scrolling-Shooter – bis Deathsmiles im Jahr 2007 erschien.

Puzzle, Plattformer & Sport

Capcom Sports Club – 1997
Capcom Sports Club ist ein 1994 von Capcom veröffentlichtes Multisport-Arcade-Spiel, welches Smash Stars (Tennis), Dunk Stars (Basketball) und Kick Stars (Fußball) beinhaltet.

Super Puzzle Fighter II Turbo – 1996
Super Puzzle Fighter II Turbo, in Japan auch als Super Puzzle Fighter II X veröffentlicht, ist ein 1- oder 2-Spieler-Puzzlegame, das im Jahr 1994 von der Capcom Coin-Op Division für das CPS II Arcade-System veröffentlicht wurde.

Strider – 1998
Strider ist ein Side-scrolling-Plattformer, der von Capcom für das CP Arcade-System veröffentlicht wurde. Dieser Hack-and-Slash-Plattformer spielt in einer dystopischen Zukunft im Jahr 2048 und bietet eine Reihe von unterschiedlichen Spieleinstellungen, die sich jeweils dramatisch auf das Spielgeschehen auswirken können.

Ghouls ‘n Ghosts – 1988
Ghouls ’n Ghosts ist ein Side-scrolling-Plattformer von Capcom, der im Jahr 1988 als Arcade-Spiel neu veröffentlicht wurde und nachträglich auch für einige andere Plattformen portiert wurde. Als Nachfolger von Ghosts ’n Goblins ist es das insgesamt zweite Spiel der Reihe.

Die Capcom Home Arcade –Konsole wird ab 8. November 2019 zu einem Preis von rund 230 Euro in den Handel kommen

Jetzt bei Amazon vorbestellen und SHOCK2 direkt unterstützen: 

Tags

Related Articles

Notable Replies

  1. SHOCK says:

    ich bin auch auf den Preis gespannt, die verbaute Harware (Stick, Buttons) sind normal nicht gerade billig. Was sag den @Bullethell zu der Hardware?

  2. Zayl says:

    Als ich das Topic gesehen habe, dachte die bauen offizielle “Arcade Kabinett”, das wäre so was Verrücktes für meine Wohnung, sowas könnte mir gefallen und meine Freundin würde mir was erzählen :sweat_smile:

  3. Preislich wird’s wohl so zwischen 150 und 200 Euro sein. Völlig okay, wenn man das Teil vielleicht sogar noch erweitern kann (legal/illegal) dann wär ich sicher nicht abgeneigt.

  4. Lt. Capcom Store 229,99 Euro :roll_eyes:

  5. Gatar says:

    Gefällt es optisch jemanden hier? Für mich sieht es nämlich einfach nur Sch**ße aus. :stuck_out_tongue:

  6. SHOCK says:

    würde da mal abwarten wie das Final aussieht. Aber gibt schlimmeres.

  7. design sagt mir nicht wirklich zu. bin aber auch eher ein freund der raspberrypi diy-arcades. :wink:

  8. Gibt viel schlimmeres als auf einem Capcom-Logo zu spielen.

  9. Optisch gefällt mir die Konsole schon.

    Aber 230 Euro um “16 alte 2D-Games” zu zocken. Selbst wenn das Teil nur 130 Euro kosten würde, wäre ich da schon raus … :crazy_face:

  10. Wird man sehen, ob das Teil erweiterbar ist… die Grundidee hat schon irgendwie einen Reiz. Nur das Design ist schräg. Ganz ehrlich.

    Ich hoffe ja auf so ein Gerät (mit besserem Design) von SNK. Da wäre ich sowas von dabei!

  11. Sulu says:

    Ein ausgewachsenes Arcade Cabinet wär echt der Hammer :slight_smile: nur was meine Frau dazu sagen würde wenn ich das Drum dann neben den neuen Flipper im Wohnzimmer hin pflanze… ich glaub Begeisterung sieht sicher anders aus :wink:

    Interessant finde ich das Teil dennoch :smile: und werds in jedem Fall im Auge behalten

  12. bastel/kauf dir eine bartop-arcade. die kannst auf den tisch stellen und danach wegräumen.

  13. Sulu says:

    Ein ganzer Aufsteller wie in einer Spielhalle sollts wenn schon dann schon sein :wink: aber danke für den Tipp

Deine Meinung in der SHOCK2-Community community.shock2.at

Participants

Back to top button
Close