NewsVideogames

Bericht: Watch Dogs 3 in London & Assassin’s Creed bei den Wikingern

In The Division 2 hat Ubisoft anscheinend einen Hinweis auf den Schauplatz des nächsten Assassin’s Creed versteckt.

Hoch im Norden

Glaubt man den Hinweisen eines Posters in The Division 2, verschlägt es Ubisoft Assassinen-Epos diesmal in den hohen Norden. Auf dem Bild sieht man einen Krieger in typischem Assassinen-Outfit, der einen Edenapfel in der Hand hält. Dieses mythische Artefakt, hat bereits in mehreren Spielen des Franchise eine Rolle gespielt. Auf dem oberen Rand des Posters steht in großen Lettern das Wort „Valhalla“, der Ruheort gefallener Krieger respektive deren Jenseits. Auch die Website Kotaku scheint sich sicher zu sein, dass das kommende Assassin’s Creed-Abenteuer im hohen Norden stattfinden wird.

„Wenige Monate vor dem Teaser in The Division 2 haben wir von zwei unabhängigen Quellen erfahren, dass sich das nächste Assassin’s Creed um Wikinger dreht“, berichtet Kotaku.

Hacker am Big Ben

Im selben Artikel schreibt Kotaku-Redakteur Jason Schreier, dass der Schauplatz von Watch Dogs 3 nach Europa, genauer gesagt nach London, verlagert wurde. Erste Hinweise zu Großbritanniens Hauptstadt gab es bereits im Februar.

Offiziell bestätigt hat Ubisoft diese Meldungen bislang nicht. Wir gehen allerdings davon aus, dass wir spätestens auf der E3 2019-Präsentation von Ubisoft, mehr zu den beiden Spielen erfahren werden. Die E3-Pressekonferenz von Ubisoft findet am 10. Juni 2019 um 22 Uhr statt.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.