NewsVideogames

Assassin’s Creed Valhalla: Entscheidungen beeinflussen das Spielgeschehen

Wie es Michael und Florian, der für uns Assassin’s Creed Valhalla bereits vorab spielen durfte, in unserem aktuellen SHOCK2-Podcast „Sonderpodcast (Ubisoft Edition) zum Wochenanfang“ thematisiert haben, werden die Entscheidungen, die ihr im fertigen Spiel treffen werdet, einen spürbaren Einfluss auf das Spielgeschehen haben. Dies bestätigte nun auch Assistant-Level-Design-Director Laurence Letalien in einem Interview mit VG247.

Die Spielwelt beeinflussen

„Es wird definitiv Gebiete oder Sagen geben, in denen sich deine Entscheidungen bemerkbar machen werden. Folgendes Beispiel: Wenn du jemanden tötest, wer wird danach die Macht übernehmen? Wer wird nach ihm die Macht übernehmen? Es gibt Entscheidungen, die den weiteren Verlauf der Welt beeinflussen können. Ich kann nicht allzu sehr ins Detail gehen, weil ich es nicht spoilern will, aber die Spieler werden dazu in der Lage sein“, so Letalien.

„Es ist davon abhängig in welchem der Gebiete du dich befindest. Aber die Sache ist die: Nehmen wir an, du befindest dich in einem der Territorien wie im Osten von England. Hast du diese Saga abgeschlossen, kehrst du zu deiner Siedlung zurück. Möglicherweise wirkt sie sich auf dein Volk aus, vielleicht wirkt sie sich auf die Welt selbst aus, auf England selbst. Wer wird zum Beispiel der Anführer? Du hast die politischen Entscheidungen, die du zu treffen hast. Diese Entscheidungen ergeben also einen Sinn“, Letalien weiter.

Assassin’s Creed: Valhalla wird ab dem 17. November für PS5, XBox Series X, PS4, Xbox One, PC und Stadia erscheinen.

Weiter lesen:

Hands-on: Assassin’s Creed: Valhalla + Neues Gameplay

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close