NewsVideogames

Virtuos meint sie können alle PS4- & Xbox One-Spiele auf die Switch portieren

Wenn es darum geht große Triple-A Titel auf Nintendos Hybrid-Konsole zu portieren, spielt der ursprüngliche aus Singapur stammende Entwickler Virtuos sicher in der Oberliga mit.

So konnten sowohl Dark Souls Remastered als auch Starlink: Battle for Atlas dank den über 1500 weltweit verstreuten Angestellten des Unternehmens, durchwegs auch unterwegs überzeugen, was dem Team sogleich auch weitere Großaufträge mit unter anderem den beiden Collection-Ports XCOM 2  und Bioshock von Take-Two sowie dem geistigen Fallout-Nachfolger The Outer Worlds einbrachte.

Durch diese Erfolge beflügelt meint Senior Producer Zhang Chengwei nun, er sehe keine Grenzen mehr, warum nicht alle PS4- und Xbox One-Titel auf die Nintendo Switch portierbar sein sollten. Vor allem bei der Optimierung der Speichersysteme habe man gigantische Fortschritte im Vergleich zu den Ursprungs-Versionen der Titel gemacht und Zhang ist auch überzeugt, dass in der Switch weiterhin einiges an ungenutztem Potential schlummert.

Welchen Titel das Team als nächstes angeht, steht derzeit noch nicht fest. Der Port von The Outer Worlds wird hierzulande jedenfalls am 6. Juni auf der Switch erscheinen.

Bei Amazon bestellen und SHOCK2 unterstützen:

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"