NewsVideogames

Resident Evil: Village: Deshalb erscheint das Spiel nur für Next-Gen

Auf Sonys PS5-Event hat Capcom Resident Evil: Village enthüllt. Anders als bislang angenommen, erscheint der Nachfolger von Resident Evil 7 nicht für die aktuelle Konsolen-Generation. Gerüchten zufolge soll Capcom jedoch an einer Version für PS4 und Xbox Series X gearbeitet haben.

Auf PS4 und Xbox One nicht möglich

Allerdings haben sich die Entwickler im Laufe der Produktion gegen eine Current-Gen-Version entschieden, wie der Insider DuskGolem berichtet, der im Vorfeld im Bezug auf das Setting und einigen Details zu RE: Village richtig gelegen ist. Grund hierfür sollen anhaltende Probleme bei der technischen Umsetzung des Spiels gewesen sein, schließlich wollte Capcom alle Vorstellungen im Bezug auf, Grafik, Gameplay und Spielerfahrung verwirklichen können.

„Okay, ich habe einige Klarstellungen bekommen, warum sie RE8 nur für die nächste Generation entwickelt haben, obwohl es zuvor Cross-Gen war. Mit der aktualisierten Überarbeitung der grafischen Wiedergabetreue (die noch in Bearbeitung ist) führte die Art und Weise, wie RE8 entwickelt wurde, bei Konsolen der aktuellen Generation zu vielen Pop-Ups, langen Asset-Ladungen und Ladezeiten“, so DuskDevil.

Der Fokus von Resident Evil: Village soll auf der nahtlosen Erforschung der Spielwelt liegen und die Entwickler wollten ohne technische Einschränkungen wie Ladezeiten die Serie „auf das nächste Level“ heben.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close