NewsVideogames

PlayStation 6: Sony möchte Activision keine Details zur nächsten Konsole nennen

Sony hat angekündigt, Activision Einzelheiten zu seiner nächsten Konsole vorzuenthalten, wenn der Call of Duty-Hersteller von Microsoft übernommen wird.

Während einer Aussage im April teilte SIE-Chef Jim Ryan der US-amerikanischen Federal Trade Commission mit, dass die frühere Zusammenarbeit des Unternehmens mit Activision zur Entwicklung besserer Funktionen auf PlayStation- Konsolen geführt habe, die dazu beigetragen hätten, dass sich die Hardware von der Konkurrenz abhebe. Sollte Activision jedoch von Microsoft gekauft werden, wäre diese Partnerschaft laut Ryan verloren.

„Wir konnten einfach nicht das Risiko eingehen, dass ein Unternehmen, das einem direkten Konkurrenten gehörte, Zugriff auf diese Informationen hat“, sagte Ryan.

Quelle
videogameschronicle

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"