NewsVideogames

Xbox Series X: Phil Spencer sieht Amazon und Google als wahre Konkurrenten

Der Xbox-Chef Phil Spencer hat sich erneut über die Zukunft der Videospiel-Industrie und deren Big Player geäußert. Er ist der Meinung, dass sich Microsoft künftig nicht mehr mit Sony oder Nintendo um die Krone der Hardware-Hersteller duellieren wird, sondern eher mit Amazon und Google.

„Wir haben einen Riesenrespekt vor Nintendo und Sony, aber wir sehen Amazon und Google als künftige Hauptkonkurrenten an. Das sage ich nicht, um respektlos gegenüber Nintendo und Sony zu sein, sondern weil die traditionellen Videospiel-Hersteller eine andere Position einnehmen. Ich denke, sie könnten versuchen Azure [ Anm. Azure ist Microsofts Cloud Computing Service und Rückgrat für Xbox Project xCloud] nachzuahmen, aber wir haben in den vergangenen Jahren Dutzende Milliarden US-Dollar in Cloud-Technologie investiert. Ich will nicht in einem Kampf über Formate mit ihnen verwickelt werden, während Amazon und Google sich darauf fokussieren, wie sie sieben Milliarden Menschen auf der Welt zum Spielen bewegen. Im Endeffekt ist das das Ziel.“

Da macht es dann auch Sinn über Kooperationen nachzudenken. Das gibt auch Spencer weiters zu. Er meint sinngemäß, dass aus diesem Grund auch weitere Kooperationen, wie Cross-Plattform-Play, mit Nintendo und Sony möglich sein wird.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close