HighlightNewsPodcastVideogame-ReviewVideogames

Jetzt „fast live!“ – SHOCK2 Audio-Review: PlayStation Classic

In unserem Audio-Review zur PlayStation Classic beleuchtet Michael die Hardware, den Software-Emulator und natürlich die Spiele. Außerdem gehen wir auf Feedback und Fragen aus der SHOCK2-Community ein.

Das SHOCK2-Team wünscht viel Spaß beim Hören!

Wenn ihr iTunes installiert habt, könnt ihr einfach über diesen Link darauf zugreifen.

RSS-Feed für den News-Reader/Podcast-Client: feeds.feedburner.com/consol-podcast

Direkter MP3-Download

Links zu den Sendungsthemen:

  • Alles zur PlayStation Classic, Review, Kolumnen, Podcasts, ein Gewinnspiel und vieles mehr gibts es ab sofort laufend auf psclassic.shock2.at

Wir bedanken uns bei allen, die SHOCK2 auf Patreon und mit Einkäufen bei Amazon unterstützen!

Tags

Related Articles

Notable Replies

  1. Ich finde die Spieleauswahl relativ schwach. Toshinden? Cool Boarders? Destruction Derby? Rainbow Six? Das erste GTA? Das ist jetzt wirklich nicht die Crème de la Crème und teilweise nicht mal Spiele, die ich extrem mit der PSX verbinden würde. Da wurde teilweise eher nach Namen ausgesucht (“Was ist denn heute groß? Dann tun wir davon den ersten Teil rein!”) . Die fünf raus und dafür sowas rein wie wipEout, Parappa, Soul Edge, Klonoa, R-Type Delta…

    Und exotische NIschentitel sind ja eindeutig drauf. Nur halt nicht erste Wahl. Persona 1 ist stark geschnitten und hat mit den modernen Episoden nichts am Hut. Warum stattdessen nicht sowas wie Suikoden 2 oder Arc the Lad 2? Die sind dramatisch besser. Überhaupt - in Sachen Spieleauswahl ist das japanische Gerät viel, viel besser aufgestellt als das westliche.

  2. Das ist doch das Problem der PS1, die von die genannten Spiele verbinde ich viel weniger mit ihr als die, die drauf sind. Destruction Derby ist jedenfalls ein Muss auf der Minikonsole.

    Was, ist den an Persona 1 geschnitten?

    Sony hat sich damit echt keinen gefallen getan. Evtl. würde sie besser weg kommen wenn sie 40 Spiele drauf gepackt hätten und natürlich nur NTSC Versionen. Zumindest das fehlen der Lizenzmonster sollte jeden einleuchten.

  3. Für mich persönlich ist wipEout einfach die Marke, die ich am stärksten mit der PlayStation verbinde. Sowas wie GTA hab ich damals auf dem PC gespielt.

    Das Team, das Persona lokalisierte, war ziemlich klein. Was angesichts der Textmassen problematisch war. Zu den Schnitten gehörten die Änderung der Frisur des Spielercharakters, der ethnischen Herkunft mehrerer Charaktere, sowie die Änderung von Charakternamen, Ortsnamen und mehrerer Dialoge. Außerdem wurde die gesamte Route der Schneekönigin aus dem Spiel gestrichen, so dass nur die SEBEC-Geschichtsroute für die Erkundung offen blieb. Bei dem Remake für die PSP ist die Lokalisierung wesentlich besser und ähnlich wie bei den aktuellen Teilen.

  4. Elrond says:

    Das ist halt bei jedem anders. Die Einen hatten xx als Titel auf der PS, die Anderen xy.
    Ich hatte kein Wipeout, oä auf der PS. Dafür MGS, FF7, Turok, Destruction Derby, Resi 1.
    Somit ist die Spieleauswahl kein K.O. Kriterium für die Konsole, wo ich hingegen schon gespannt bin ist die Software Emulation. Die werde ich kommendes WE testen können, wenn sie bei mir ankommt.

Deine Meinung in der SHOCK2-Community community.shock2.at

Participants