NewsVideogames

Eurogamer bestätigt die Entwicklung von Metroid Prime 4 durch Bandai Namco (Update)

Bandai Namcos Japan-Studio übernimmt

Update: Eurogamer hat neue Informationen zur Metroid Prime 4-Entwicklung bei Bandai Namco erhalten.

Laut Eurogamers Quellen übernimmt Bandai Namcos Japan-Studio, nach einer anfänglichen Zusammenarbeit mit Bandai Namco Singapur, nun die komplette Entwicklung von Metroid Prime 4. Das Singapur Studio konzentriert sich auf die Entwicklung eines anderen Titels für Nintendo Switch.

Originalmeldung:

Laut eine aktuellen Bericht von Eurogamer arbeitet Bandai Namco tatsächlich an Metroid Prime 4 für die Nintendo Switch. Laut Eurogamer wurden die Entwicklung durch Bandai Namco Singapur von mehreren Quellen bestätigt.

Erste Vermutungen das Bandai Namco an Metroid Prime 4 arbeiten könnte, gab es bereits zur E3 2017, als bekannt wurde, dass dieses Mal nicht die Retro Studios an der Entwicklung des neuen Teils beteiligt sind. Da Bandai Namco bereits in der Vergangenheit mit Nintendo zusammengearbeitet hat, wie es beispielsweise bei Super Smash Bros. für Wii U der Fall war, ist eine erneute Kooperation durchaus naheliegend.

Ein erster Hinweis fand sich auf dem LinkedIn-Profil eines Lead Designers bei Bandai Namco. Laut dem Profil arbeitet der Lead Designer derzeit an einem First-Person-Shooter/Adventure-Titel, der exklusiv für die Hybridkonsole erscheinen soll. Auf dem Profil ist zwar noch von einem unangekündigten Spiel die Rede, allerdings wurde der Eintrag vor der E3 2017 erstellt, also bevor Nintendo die Entwicklung von Metoid Prime 4 bekannt gab.

Zudem berichtet Press-Start, dass Bandai Namco Singapur zuletzt vermehrt Personal anheuerte. Darunter sollen sich auch zahlreiche Entwickler befinden, die zuvor bei Lucas-Arts am eingestellten Projekt Star Wars: 1313 mitgearbeitet haben.

Das LinkedIn Profile des Lead Designers beinhaltet auch einen ersten Hinweis zu einem Nintendo Switch-exklusiven Ridge Racer.

Weder Nintendo noch Bandai Namco haben bisher diese Meldung offiziell bestätigt.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.