Home / Artikel / Review: Metal Slug 3

Review: Metal Slug 3

Zum Start der Nintendo Switch gibt es zwar noch keine Virtual Console, ganz muss man jedoch nicht auf Retro-Klassiker verzichten. Denn zumindest eine Reihe von Neo Geo-Klassikern sind bereits jetzt im eShop zu finden. Metal Slug 3 ist im Jahr 2000 für die legendäre Heimkonsole bzw. in der Spielhalle erschienen und sorgte bei Fans klassischer 2D-Action für wahre Freundessprünge, obwohl sich spielerisch praktisch seit dem ersten Teil des Action-Shooters nichts großartig geändert hat. In fünf großen Abschnitten bekämpft ihr zu Fuß oder in diversen Gefährten – im Wasser und in der Luft – die Soldaten einer finsteren Macht: Aliens, Zombies, Yetis und was euch sonst noch so vor die Flinte kommt.

Für Abwechslung sorgen neben den aberwitzigen Vehikeln vor allem die alternativen Routen, die euch auch bei mehrmaligem Durchspielen immer wieder etwas Neues entdecken und diverse Extras freispielen lassen. Ein wahrer Augenschmaus sind die gigantischen Endgegner, die euch mit bildschirmfüllenden Explosionen an den Kragen wollen. Noch mehr Spaß macht Metal Slug 3, wenn man zu zweit die Levels kooperativ durchjagt. Technisch steht das Game wie auch bisher für feine 2D-Bitmap-Grafik mit witzigen Animationen und liebevoll gestalteten Szenarien.

Die Switch-Version von Metal Slug 3 läuft rund und flüssig und bietet neben der US-Neo Geo-Version auch die japanische Arcade-Version sowie einen High Score-Modus und einen Caravan Modus. Leider hat die Umsetzung auch dem Charme eines schnell von Android auf die Switch portieren Emulators mit einigen Möglichkeiten für Einstellungen wie Grafikfiltern, aber auch großen Defiziten im Interface. Zumindest wurde schon der schlimmste Missstand behoben. So war es ursprünglich im Multiplayer nicht möglich, zu zweit mit je einem einzelnen Joy-Con zu spielen. Wolltet ihr also mit einem Freud gemeinsam den Multiplayermodus zocken, benötigte dieser entweder ebenfalls ein Set von Joy-Con oder einen Pro Controller. Zumindest hier gibt es nun eine Anpassung an die Switch, auch wenn diese alles andere als komfortabel gelöst wurde.

Zum Start der Nintendo Switch gibt es zwar noch keine Virtual Console, ganz muss man jedoch nicht auf Retro-Klassiker verzichten. Denn zumindest eine Reihe von Neo Geo-Klassikern sind bereits jetzt im eShop zu finden. Metal Slug 3 ist im Jahr 2000 für die legendäre Heimkonsole bzw. in der Spielhalle erschienen und sorgte bei Fans klassischer 2D-Action für wahre Freundessprünge, obwohl sich spielerisch praktisch seit dem ersten Teil des Action-Shooters nichts großartig geändert hat. In fünf großen Abschnitten bekämpft ihr zu Fuß oder in diversen Gefährten – im Wasser und in der Luft – die Soldaten einer finsteren Macht: Aliens, Zombies,…

Review Overview

Wertung - 7

7

Summary : Auch 17 Jahre nach dem ursprünglichen Release wird hier ein 2D-Grafikfeuerwerk der Extraklasse mit jeder Menge schwarzem Humor geboten und das noch dazu zum fairen Preis von rund 7 Euro. Klar muss man auch sagen, dass sich die Spiellänge am Automaten/NeoGeo-Vorbild orientiert – nach rund 50 Minuten sehen geübte Spieler erstmals den Abspann. Metal Slug 3 ist für Fans altmodischer, aber genialer 2D-Shoot’em-Ups eigentlich, sofern man es noch nicht besitzt, eigentlich ein Must Have. Schade nur, dass das User-Interface des Emulators alles andere eingängig ist.

User Rating: 4.85 ( 1 votes)
Genre: Action
Entwickler: SNK
Preis: ca. 7 Euro
System: Nintendo Switch
Erscheint: Erhältlich

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*