NewsVideogames

PS5 mit stärkerem VR-Support?

Obwohl Sonys Virtual Reality-Headset PlayStation VR bereits über 3 Millionen Abnehmer fand, ist man von einem Durchbruch noch weit entfernt. Dennoch glaubt Andrea Marinelli, Entwicklungsleiter bei den Frost Earth Studios, dass Sony auch in Zukunft auf die Technologie setzen wird.

Marinelli glaubt, dass VR eines der Features der PlayStation 5 darstellt und einen noch höheren Stellenwert einnehmen wird, als es bei der PS4 der Fall ist.

„Ich hoffe, dass die PS5 leistungsfähig genug sein wird, um sicherzustellen, dass sie ein wirklich gutes VR-Headset mit höherer Auflösung unterstützen kann. Vor allem hoffe ich, dass sie ein VR-Paket mit verbesserten VR-Inputs veröffentlichen“, sagt Marinelli in einem Gespräch mit GamingBolt.

Er geht also davon aus, dass Sony ein neues VR-Headset für die PS5 veröffentlichen wird. Was Microsofts nächste Videospieleplattform betrifft, ist Marinelli in dem Punkt eher skeptisch.

„Sony? Wahrscheinlich ja, sie sehen einen wachsenden und potenziellen Markt. Im Fall von Microsoft ist es schwer zu sagen, da sie VR in dieser Generation ignorieren“, so Marinelli.

Sony patentiert neuen VR-Controller

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.