NewsVideogames

Pokémon Go: Niantic stellt verbesserte AR-Technologie vor

Pokémon Go-Entwickler Niantic arbeitet stetig daran, den AR-Monsterjagd-Hit durch Events und Updates zu erweitern. In einer aktuellen Technikdemo zeigt Niantic, wie Pokémon Go, am Beispiel von Pikachu, mit der verbesserten AR-Technik „Occlusion“ in Zukunft aussehen könnte.

Durch Niantics Occlusion Technologie ist Pikachu in der Lage, reale Gegenstände zu erkennen, um sie herum zu laufen und sich sogar hinter ihnen zu verstecken. Neben Pikachu seht ihr im Video auch Evoli zwischen Blumentöpfen und Passanten umherflitzen.

„Das vor Kurzem von Niantic akquirierte Team Matrix Mill hat die letzten Jahre damit verbracht, künstliche neuronale Netzwerke zu erschaffen und zu perfektionieren, die Informationen über die sie umgebende Welt von einer oder mehr Kameras auswerten können. Diese Technologie revolutioniert, wie Maschinen die dreidimensionale Welt sehen und verstehen und, am allerwichtigsten, wie digitale Objekte mit realen interagieren können. Mit maschinellem Sehen und Deep Learning haben wir Techniken entwickelt, die den dreidimensionalen Raum viel besser erfassen und so sehr viel realistischere AR ermöglichen. In der gezeigten AR-Erfahrung mit dem Codenamen „Niantic Occlusion“ sind Pikachu und Evoli zu sehen, wie sie Füßen ausweichen und sich hinter Topfpflanzen verstecken. Dieses Level an Integration in die echte Welt ist ein Meilenstein, der uns sehr aufgeregt in die Zukunft von AR blicken lässt“, heißt es von offizieller Seite.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.