NewsVideogames

Neues Switch-Modell verbessert auch Frame-Rate

Seit kurzem ist bekannterweise eine neue Version der Nintendo Switch erhältlich, die jedoch nur minimale Verbesserung zur Originalversion bringt und auch keinen eigenen Namen trägt.

So lässt sich überhaupt erst erkennen, dass die neue Version in Händen gehalten wird, wenn man sich die Produktnummer ansieht. Diese ist bei der neuen Switch nämlich HAC-001(-01). Die größte Verbesserung der neuen Version ist wie angekündigt die Akkulaufzeit, welche dank effizienterem Prozessor tatsächlich je nach Spiel und Helligkeitsstufe 60%-80% länger durchhält, da im Durschnitt nur die Hälfte der Watt für dieselbe Leistung benötigt werden.

Wie die Technikexperten von Digital Foundry nun festgestellt haben, wirkt sich die neue Hardware aber auch ein wenig auf die Framerate aus. Dies liegt vorwiegend an dem besseren Arbeitsspeicher, der ebenfalls aus Effizienzgründen ausgetauscht wurde, nun aber stellenweise als Bottleneck für einige Spiele wie unter anderem The Legend of Zelda: Breath of the Wild wegfällt.

Das Ergebnis sind durchschnittlich etwa 1-3 FPS mehr, was im Normalfall kaum bemerkbar ist, aber dann stellenweise doch einen Drop unter die 24 FPS-Grenze verhindert bzw. eine stabilere 60 FPS-Rate im Vergleich zur Original Switch provoziert. Die Verbesserungen sind also marginal, aber erkennbar.

Die Neue Version der Nintendo Switch ist ab sofort erhältlich.

Bei Amazon bestellen und SHOCK2 unterstützen:

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button