NewsVideogames

X019: Tell Me Why: Neues Spiel von Dontnod angekündigt

Mit Tell Me Why hat Dontnod Entertainment ein neues episodisches Abenteuerspiel angekündigt.

Die Story dreht sich um die eineiige Zwillinge Alyson und ihren Transgender-Bruder Tyler Ronan, die über ihre Kindheit in Alaska erzählen. Während des Spiels erforscht ihr prägende Momente aus der Kindheit der Geschwister. Diese Momente werden sowohl von Tyler als auch von Alysons Sicht aus betrachtet und manchmal haben sie widersprüchliche Erinnerungen. Laut Dontnod liegt es an den Spielern, zu entscheiden, welchen Nacherzählungen sie glauben.

Tell Me Why spielt in einer Kleinstadt in Alaska und stellt Dich in den Mittelpunkt einer rätselhaften, intimen und lebensechten Geschichte. In dieser nutzen die Zwillinge Tyler und Alyson Ronan ihre außergewöhnliche Beziehung, um Erinnerungen an eine liebevolle, aber bewegte Kindheit zu entwirren.

„Der Kernmechanismus des Spiels ist die besondere Bindung zwischen Tyler und Alyson. Gleichzeitig sind menschliche Beziehungen ein zentrales Thema, das eng mit dem Erzählansatz von DONTNOD Entertainment verknüpft ist“, erklärt Florent Guillaume, Game Director von Tell Me Why. „Im Laufe der Geschichte werden Spieler*innen Erinnerungen der eineiigen Zwillinge an wichtige Ereignisse erforschen und wählen, welchen davon sie Glauben schenken möchten. Letztendlich bestimmen die Entscheidungen der Spieler*innen die Stärke der Bindung der Zwillinge – und den zukünftigen Verlauf ihres Lebens.“

Tyler und Alyson sind spielbare Charaktere und gleichwertige Held*innen der Geschichte. „Wir lieben sie beide“, fährt Guillaume fort. „Und wir sind Microsoft besonders dankbar für die Unterstützung, Offenheit und Hilfe bezüglich Tylers Identität als Trans*-Mann.“

DONTNOD hat eng mit Microsoft und der LGBTQIA+-Non-Profit-Organisation GLAAD zusammengearbeitet, um Tyler als authentischen Trans*-Menschen und als vielschichtigen Charakter zu gestalten. Tyler ist die erste spielbare Videospielfigur eines großen Studios und Publishers, die transgender ist. „Microsoft und DONTNOD haben sich an Tylers Charakter mit einem echten Bekenntnis zur Glaubwürdigkeit herangetastet“, erklärt Nick Adams, Director of Transgender Representation bei GLAAD. „Tyler ist eine liebenswerte Figur, deren Geschichte nicht auf vereinfachte Trans*-Themen reduziert ist. Die Schaffung einer spielbaren Trans*-Hauptfigur und die Sorgfalt, mit der dies umgesetzt wurde, legt die Messlatte für die zukünftige Einbindung von LGBTQIA+-Charakteren in Spielen sehr hoch.“

Die Geschichte von Tell Me Why besteht aus drei Kapiteln, die in zeitlichen Abständen veröffentlicht werden. DONTNOD ist sehr an der Entstehung einer Community und Fan-Feedback interessiert, die mit episodischem Geschichtenerzählen einhergehen. Gleichzeitig legt das Studio großen Wert darauf, Innovationen und Verbesserungen in seine Spiele zu integrieren.

„Wir haben der Adventure-Community aufmerksam zugehört und laut und deutlich wahrgenommen, dass Lücken zwischen dem Erscheinen einzelner Episoden manchmal störend für den Spielfluss sind“, sagt Peter Wyse, General Manager bei Xbox Games Studios Publishing. „Wir freuen uns sehr, bekanntgeben zu können, dass die gesamte Tell Me Why-Story im Sommer 2020 erscheint.“

Tell Me Why soll in drei Episoden für Xbox One und PC veröffentlicht werden. Starttermin ist der Sommer 2020.

Ähnliche Artikel

Notable Replies

  1. Avatar for motti motti says:

    Preload ist in der Gamepass App :slight_smile:

  2. Avatar for motti motti says:

    Preload sind 8GB , bald gehts los :slight_smile:

  3. Avatar for Trunks Trunks says:

    Bin gehyped, Dotnod :heart_eyes:

    @G-Virus
    Unbedingt Life is Strange 2 spielen, Titel war in meinen Augen richtig gut.

  4. Hab heute mal zwei Stunden reingespielt. Dialoge und Story gefallen mir deutlich besser als bei Life is Strange 2. Setting und Grafik passen auch. Unbedingt ausprobieren wenn einem Story-Adventures gefallen und man Gamepass im Abo hat für PC oder Xbox.

  5. Avatar for Gatar Gatar says:

    Gerade die erste Episode abgeschlossen.

    Hat mir richtig gut gefallen! Die Erzählung geht schön gemächlich vor sich hin ohne aber etwas von der Spannung einzubüßen. Die Story fesselte mich dabei von Anfang bis Ende. Bin schon richtig gespannt wie es weitergeht. Zum Glück geht es gleich nächste Woche weiter. Bin mir sicher da kommen noch einige WTF! Momente.

    Die Entscheidungen hatten gefühlt bis jetzt keinen großen Impact aber mal sehen was dann die nächste Episode bringt.

    allgemeiner Spoiler ohne Storybezug:
    Ich war richtig überrascht wie tolerant bis jetzt alle Bewohner in diesen Kaff sind. Richtig weltoffen und modern. Da wäre man anderes von den Amis gewohnt. Wobei da fällt mir ein, das Spiel spielt ja in Alaska. :laughing:

    Zur Story:

    Mir gefiel es wie dank der Rückblenden immer mehr über die Vergangenheit und die Beziehung von Alysen, Tyler und Mary Ann rausgekommen ist. So fies wie die Mutter anfangs dargestellt wurde dürfte sie ja nicht gewesen sein. Aber es gibt ja noch Stoff für zwei weitere Episoden. Und das gar nicht Tyler sondern Alyson die Mutter umbrachte überraschte mich auch sehr.

  6. Avatar for Gatar Gatar says:

    Ich fand die Länge perfekt. Ist schließlich ein Episodenspiel. Also wird es Im Endeffekt auf 10-12 Stunden kommen. Was will man mehr für solch ein Storyspiel? :slightly_smiling_face:

  7. aufgeteilt auf 3 wochen sowieso spitze find ich :slight_smile:

    Denke durch Gamepass werden wir in Zukunft sicher mehr solche Story Spiele bekommen, passt auch sehr gut für die Plattform. :slight_smile:

    Ich hoff das ich dann heut Abend endlich dazu komme die 1. Episode zu spielen… wobei wie ist die Story denn aufgebaut? Wär das Spiel interessant zum Zuschauen? Weil dann würd ich das evtl morgen gemeinsam mit der Freundin angehen. :thinking:

  8. Avatar for Gatar Gatar says:

    Auf alle Fälle auch beim zusehen interessant! Ist mehr Film als Spiel. :wink:

    Manchmal muss man halt bestimmte Dialogoptionen unter Zeitdruck auswählen (es bietet aber sehr viel Zeit zur Auswahl). Sonst sehr gemütlich mit interessanten Dialogen und spannender Story.

  9. Was für ein erstes Kapitel! Was für eine Geschichte.

    :clap::clap::clap::clap::clap:

  10. Avatar for Gatar Gatar says:

    Bin bereits durch.
    Die Geschichte wird gut weitergeführt. Bin jetzt aber echt schon gespannt wie das alles Enden wird und auch ob die Entscheidungen einen nenneswerten Einfluß darauf haben.

  11. Award - Story of the Year 2020!

    War nur überrascht, dass ich bei der letzten Entscheidung bei dee Minderheit war. Für mich war es klar bei Alysons Erinnerung zu bleiben und nicht Toms Selbstschutz Lüge zu glauben.

    Und ich werde dass jetzt auch so stehen lassen und es nicht nochmals spielen um andere Sachen auszuprobieren.

Deine Meinung in der SHOCK2-Community community.shock2.at

49 more replies

Participants

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"