NewsVideogames

Warner Bros: Werden NetherRealm Studios & TT Games an Microsoft verkauft?

Aktuellen Berichten zufolge soll Warner Media über den Verkauf von TT Games und der NetherRealm Studios nachdenken. Einer der Interessenten soll Microsoft sein.

Wie wir berichteten, beabsichtigt AT&T, einige der elf Warner Bros. Game Studios zu verkaufen. Wie nun der gut informierte Windows Central-Redakteur Jez Corden berichtet, wurden ihm interne Dokumente zugespielt, aus denen hervorgeht, dass sich Warner von den NetherRealm Studios (Mortal Kombat) und TT Games (Lego Games) trennen möchte und gibt an, dass Microsoft Interesse am Kauf der beiden Studios habe.

Erweiterung der Xbox Game Studios?

Auch der Xbox-Insider „Klobrille“ möchte von nicht näher genannten Quellen erfahren haben, dass Microsoft über einen Kauf der beiden Studios nachdenkt. Derzeit sei allerdings noch unklar, ob mit dem Erwerb der beiden Studios auch die Rechte an den bestehenden Marken zum Verkauf stehen. Sollte Microsoft jedoch den Zuschlag für die beiden Studios und der Rechte an Spielen wie Mortal Kombat, Injustice und den zahlreichen Lego-Titeln erhalten, würde das die Xbox Plattformen und den Game Pass weiter stärken.

Weiter lesen:

Breaking: Warner Bros. Games wird aufgelöst

Quelle
gamerant

Ähnliche Artikel

Notable Replies

  1. Passt evtl besser ins xbox game studios topic :sweat_smile:

    Die Gerüchte gibts ja schon länger und Warner wollte ja mehr verkaufen oder? Wundert mich das dann Rocksteady nicht dabei ist, aber die erwarten sich wohl noch einen Hit mit den aktuellen spielen und werden sie danach abwerfen…

    Kann mir nicht vorstellen das die Lego Franchises mitverkauft werden. Das wäre eine Lizenzhölle, da ja auch zig Warner (und andere) Franchises da dabei sind.
    Bei Netherrealm muss zumindest Mortal Kombat dabei sein, sonst hat das Studio ja nichts und müsste extrem günstig verkauft werden.
    Als Developer sind sie natürlich gut und könnten evtl Killer Instinct übernehmen… mit der Lizenz könnts aber evtl sogar ein Cross Over geben. :grin:

    Bei Warner ist Monolith mit ihrem Nemesis System fst das interessanteste Studio… sofern das Patent auch mitverkauft wird.

  2. Avatar for Nik Nik says:

    haha, ja! :smiley: Aber Michi hat in der Zwischenzeit ein Topic dazu gemacht.

    Ja… auf der E3 war nix von Gotham Knights oder Suicide Squad zu sehen…
    Wer weiß, was mit den Spielen passiert. Gleiches gilt für Hogwarts Legacy, dass schon ewig in Entwicklung ist. Im Moment schauts nicht so gut aus.

    Da hast du natürlich Recht. Aber ohne Lego wäre TT Games sehr unspannend.

    JA, ein Cross-Over mit Killer Instinct & Mortal Kombat, dass wäre was!

  3. Auf alle Fälle braucht niemand Angst vor diesen Deals haben.

    Denn es hat sich gezeigt:

    Spny macht Developer-Käufe = Exklusivtitel für Playstation

    Microsoft macht Developer-Käufe = Exklusivtitel für andere Systeme aber nicht für Xbox…

    :laughing:

  4. Evtl bleiben einfach die alten Lego Titel bei Warner im Vertrieb und neue kommen dann über MS?
    Könnt mir auch gut vorstellen dass das dann ein Studio ist das evtl wie Mojang weiter Multiplattform Entwickelt. Auf der anderen Seite würde man damit endlich mehr familienfreundliche Spiele bei MS haben…
    Auf jeden Fall spannend was mit dem Studio passieren wird, sollte es wirklich übernommen werden.

  5. Als man heute gelesen hat, dass Warner seine Game-Studios verkaufen will, war ja MS eigentlich der potentielle Käufer-Kandidat, der problemlos mal ein paar Milliarden für die Rechte und die Studios ausgeben könnte …

    Ich würde allgemein so eine Übernahme nicht gut finden. Nicht weil ich etwas gegen MS haben, aber mir sind allgemein Dritthersteller einfach lieber, als wenn bald alle größeren Studios von MS, google oder von mir aus auch von Sony übernommen werden.

    Ich bin einfach kein Freund von Monopolen und von Oligopolen. Finde diese Entwicklung einfach für unser Hobby ziemlich negativ …

  6. Strategisch wären die Studios für Microsoft „perfekt“. Aktuell fehlt es an „Fighting“ und „Family friendly“ Games im Portfoilio und gerade für den Gamepass, ist eine grosse Vielfalt essenziell.

    Aber auch Rocksteady inkl. DC Lizenz wäre ideal um eine passende Alternative zu den fehlenden Spiderman Games zu haben.

  7. NetherRealm könnte sich dann gleich an ein neues Killer Instinct setzen. :sunglasses: Die Entwickler des letzten Killer Instinct wurden ja von amazon übernommen.

  8. DC gehört zu Warner, die Lizenzen werden also sicher bleiben.
    Aber Rocksteady wäre ein Studio das gute 3rd Person Action Adventures machen kann. Mit einer eigenen IP oder evtl einer Wiederbelebung einer alten von MS/Bethesda könnten die sicher auch was ordentliches Aufbauen.

    Schauen wir mal wie ihr nächstes Spiel ankommt, als Live Service Game (falls es überhaupt noch rauskommt beim Zustand der Warner Spiele Abteilung) müsste Warner sowieso Sitzfleisch zeigen bis das was wird… Würd mich also nicht wundern wenn Rocksteady das nächste Studio ist das zum Verkauf steht und MS auch interessiert wär.

    Was machen Monolith eigentlich gerade? 2017 kam das letzte Shadow of War, aber seitdem wurde nichtmal was angekündigt oder? Gibts das Studio noch oder behält sich Warner das nur mehr wegen dem Namen und dem Nemesis Patent?

  9. Ich dachte immer, Monolith sei mit Hogwarts Legacy beschäftigt, aber es ist ja Avalanche Studios. Echt keine Ahnung, was Monolith aktuell macht - ev. ein neues HdR Game mit Nemesis System?

    Und klar, die DC Lizenz gehört Warner. Aber man könnte (gerade mit dem Geld von Microsoft) einen 10 Jahres Deal machen, ähnlich wie EA und Star Wars (einfach mit mehr oder besserem Output). Gleiches gilt auch für Lego, sofern die Studios effektiv übernommen werden.

    Ob die Branchen Konsolidierung jedoch wirklich gut ist, sei mal dahin gestellt. Aber als Gamepass User begrüsse ich aktuell natürlich jede Studioübernahme von Microsoft, da sie mir mehr Qualität und Spiele bietet für mein Abo.

  10. Avatar for SHOCK SHOCK says:

    Vor allem wurde erst in den letzten Wochen wieder in Interviews gesagt das Killer Instinct in Zukunft wieder ein Thema sein könnte. Denke aber das sie wenn auch Mortal Kombat mit einkaufen.

  11. Nope Hogwarts kommt vom Disney Infinity Team. (Musste ich aber auch grad nachschauen ^^)

    Naja nur Geld alleine bringt bei sowas auch nichts. Kann ja durchaus sein das die Studios gar nicht mehr mit einer Warner IP arbeiten wollen.
    Die jetzt auf das festlegen würd denk ich nicht viel bringen und klingt auch nicht so als ob MS das überhaupt noch will.
    Wobei man für TT sicher mit Lego einen Deal aushandeln könnte. Zur Not eben Multiplattform.
    Man hat ja immer noch den Gamepass Vorteil.

    Und zur Branchen Konsolidierung sag ich mal so: besser MS (oder Sony) wie EA, Ubi oder Activision. :sweat_smile:

Deine Meinung in der SHOCK2-Community community.shock2.at

Participants

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"