NewsVideogames

Umdenken bei Sony: PS3- und Vita-Stores bleiben offen

Glück für Retro-Fans

Als Sony bekannt gab, im Sommer die PS3-, Vita- und PSP-Stores abzudrehen, war der Aufschrei groß – scheinbar zu groß: Wie Sony nun via PlayStation-Blog vermeldete, wird es auch nach diesem Sommer möglich sein, Vita- und PS3-Spiele online zu erwerben. Das Abschalten wurde damals damit begründet, dass man sich auf die neuen Geräte fokussieren und die Probleme mit der alten Hardware nicht mehr angehen wollte; jetzt habe man aber gemerkt, dass den Spielern der „alte“ Store wichtiger ist als erwartet. Deshalb wird man „auf absehbare Zeit“ weiterhin klassische Spiele für diese Geräte online kaufen können.

Nicht betroffen von der Planänderung ist allerdings die PSP: Hier wurde der eigentliche Store ja schon länger deaktiviert, die restlichen Einkaufsfunktionen werden mit 2. Juli abgestellt.

Florian Scherz

Bereits früh entwickelte Florian zwei große Leidenschaften: Videospiele und Theater. Ersteres brachte ihn zu einem Informatikstudium und zu Jobs bei consol.MEDIA und Cliffhanger Productions; zweiteres lässt ihn heute (unter anderem) als Schauspieler, Regisseur, Komponist und Lichtdesigner arbeiten. Wenn er gerade keine Musicals inszeniert, spielt oder schreibt, vermisst er auf Shock2 Videospiele von anno dazumal in seiner Blog-Reihe "Spiele, die ich vermisse".

Ähnliche Artikel

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"