NewsVideogames

Ubisoft: Skull and Bones erneut verschoben – Konzentration auf Mega-Marken

Ubisoft hat heute bekannt gegeben, dass sich die Veröffentlichung von Skull and Bones erneut verzögert. Weiter wurden drei bislang noch unangekündigte Spiele gecancelt.

Anstatt Anfang März, soll das Piratenabenteuer nun früh im kommenden Geschäftsjahr (April 2023 bis März 2024) erscheinen – ein neuer Termin wurde nicht genannt. Ubisoft erklärte, dass Spieler trotz der erneuten Verschiebung am Ende „positiv überrascht von seiner Entwicklung“ sein werden.

Konzentration auf Mega-Marken

Was die drei noch unangekündigten Spiele betrifft, erklärte Ubisoft, dass man die gesamte Energie darauf verwenden müsse, die eigenen Marken und Live-Dienste zu den leistungsfähigsten der Branche auszubauen. Aus diesem Grund hat der Publisher beschlossen, drei Projekte zu streichen. Das Studio stehe „vor großen Herausforderungen“, da sich „die Branche weiterhin auf Mega-Marken und langlebige Titel verlagere, die Spieler auf der ganzen Welt über verschiedene Plattformen und Geschäftsmodelle hinweg erreichen können“. Bereits in den letzten Jahren habe Ubisoft viel Energie aufgewendet, um die größten Marken, darunter Assassin’s Creed, Far Cry, Ghost Recon, Rainbow Six und The Division an diese Trends anzupassen.

Enttäuschendes Weihnachtsgeschäft

Die Umsätze des Weihnachtsgeschäfts waren „deutlich und überraschend langsamer als erwartet“, wobei Mario + Rabbids: Sparks of Hope und Just Dance 2023 zu den Spielen gehörten, die die Erwartungen nicht erfüllt haben.

„Wir sind eindeutig enttäuscht von unserer jüngsten Leistung. Wir sehen uns mit einer gegensätzlichen Marktdynamik konfrontiert, da sich die Branche weiterhin in Richtung Mega-Marken und immerwährende Live-Spiele verlagert – und das vor dem Hintergrund sich verschlechternder wirtschaftlicher Bedingungen, die sich auf die Verbraucherausgaben auswirken“, so Ubisoft-CEO Yves Guillemot.

„Die langfristigen Aussichten der Branche bleiben vielversprechend, und ich bin überzeugt, dass Ubisoft dank der Stärke unserer Teams, Marken, Produktionskapazität, Technologie und Bilanz gut positioniert ist, um von dieser Dynamik zu profitieren. Unser Back-Katalog bleibt sehr gesund mit bemerkenswert robuster Aktivität bei Rainbow Six Siege , großer Dynamik für unsere Assassin’s Creed-Spiele und allgemein solider Leistung unserer Live-Spiele. Wir gehen davon aus, dass unsere Strategie langlebige Live-Spiele aufbauen und unsere größten Marken in ein wahrhaft globales Phänomen mit mehreren Angeboten über Plattformen und Geschäftsmodelle hinweg verwandeln wird, um letztendlich eine erhebliche Wertschöpfung mit starkem Umsatz- und Betriebsgewinnwachstum in den kommenden Jahren zu generieren“, Guillemot weiter.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"