NewsTV-Serien

The Orville: 3. Staffel hat endlich ein (US-)Datum

Seth MacFarlanes Schiff hat eine neue Heimat und einen neuen Untertitel

Am 25. April 2019 lief das zweite Staffelfinale von The Orville zum ersten Mal über die TV-Bildschirme. Fast drei Jahre später kommt es endlich zur (durch Corona und andere Projekte von Seth MacFarlane deutlich verzögerten) Fortsetzung: Wie nun bekannt gegeben wurde, bricht die Crew der Orville zumindest in den USA am 10. März 2022 auf ihre dritte Reise auf. Im Unterschied zu damals wird die Serie dann nicht mehr auf dem TV-Sender FOX erstausgestrahlt, sondern wechselt zum Streaming-Dienst Hulu. Damit nicht genug, hat die Serie auch noch einen Untertitel erhalten und heißt jetzt The Orville: New Horizons. Alle Hauptdarsteller sollen zurückkehren, und auch ein (wohl letztmaliges) Wiederhören mit Norm Macdonald ist geplant – der SNL-Veteran, der Yaphit seine Stimme lieh, verstarb vor wenigen Tagen.

Florian Scherz

Bereits früh entwickelte Florian zwei große Leidenschaften: Videospiele und Theater. Ersteres brachte ihn zu einem Informatikstudium und zu Jobs bei consol.MEDIA und Cliffhanger Productions; zweiteres lässt ihn heute (unter anderem) als Schauspieler, Regisseur, Komponist und Lichtdesigner arbeiten. Wenn er gerade keine Musicals inszeniert, spielt oder schreibt, vermisst er auf Shock2 Videospiele von anno dazumal in seiner Blog-Reihe "Spiele, die ich vermisse".

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"