ArtikelNewsVideogames

Steht der Microsoft-Bethesda Deal kurz vor dem Abschluss?

Als im September 2021 bekannt gegeben wurde, dass Microsoft den Bethesda Mutterkonzern Zenimax samt vieler Studios übernehmen wird (SHOCK2 berichtete), gingen die Wogen vielerorts hoch. Danach hörte man rund um diesen Deal jedoch relativ wenig, weitere Infos blieben weitestgehend aus. Nun steht das Geschäft aber laut Insider Jeff Grubb von GamesBeat kurz vor dem Abschluss, wobei auch die EU der 7,5 Mrd. Dollar Übernahme noch zustimmen muss.

In einem Podcast erzählt Grubb, dass Microsoft scheinbar eine Veranstaltung im März plant, bei der weitere Infos bekannt gegeben werden sollen. Ob das ganze einer Nintendo Direct ähnlich sein soll wüsste er nicht.

“Once the deal closes, they will talk about it in a big way,” Grubb said. “I don’t know if it will be a full Direct-style event, but they will make note of it, and they will talk about it extensively, and they will explain what it means to everybody… kind of talk about the immediate future for both companies becoming one in the future.”

Wie es nun mit Titeln wie The Elder Scrolls 6, Starfield oder Doom weitergeht, ob diese nun Microsoft exklusiv sein werden oder eben nicht, bleibt bis dahin noch offen.

Den gesamten Artikel von Gaming Bolt findet Ihr hier.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"