News

Stadia weiterhin „Lebendig und Gesund“

Nachdem Google alle eigenen Entwicklungsstudios für Stadia geschlossen hatte, kamen immer mehr Zweifel auf, ob das Unternehmen noch großes Interesse an der Streamingplattform hat. Dem widerspricht nun der Marketing Lead Nate Ahearn und versichert, dass es Stadia weiterhin gut geht.

„Wir sind auf dem besten Weg, im Jahr 2021 über 100 neue Spiele auf Stadia zu starten. Und wir machen Stadia weiterhin zu einem großartigen Ort, um Spiele auf Geräten zu spielen, die ihr bereits besitzt“, so Ahearn.

„Ich würde allen, die nicht daran glauben, raten, darauf zu achten, wie wir weiterhin unsere Worte in die Tat umsetzen, indem wir das Stadia Makers-Programm ausbauen und mit AAA-Studios wie Capcom, EA, Square Enix, Ubisoft und anderen zusammenarbeiten“, führt er weiter aus.

Das Stadia Makers Program bietet Hilfe für alle Bereiche von der Entwicklung bis hin zum Marketing, wenn Studios ihre mit Unity entwickelten Titel auch auf Stadia veröffentlichen wollen. Bereits fünf Indie Titel sind durch das Programm auf Stadia erschienen und über 20 befinden sich noch in Entwicklung.

Dabei ist es dem Team besonders wichtig, dass kein zusätzlicher Druck für die Entwickler entsteht. „Wir üben keinen Druck auf die unabhängigen Studios aus, mit denen wir bei Stadia Makers zusammenarbeiten. Der Sinn des Programms ist es, sie dabei zu unterstützen, Stadia als Launch-Plattform für ihr Spiel zu nutzen, und nicht, ihnen Druck zu machen oder ihnen irgendetwas schwieriger zu machen“, so Ahearn.

Quelle
gamesindustry.biz

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"