NewsVideogames

Square Enix: COVID-19 Auswirkungen werden lange spürbar sein

Obwohl sich die Videospiel Industrie während der aktuellen Pandemie an höheren Umsatzzahlen erfreut, führte die Umstellung auf Home-Office auch zu zahlreichen Verschiebungen.  Davon blieb auch Square Enix nicht verschont, die vor kurzem erst Outriders auf den 2. Februar 2021 verschieben mussten.

Yosuke Matsuda, Präsident von Square Enix, sprach in einem Interview mit der Financial Times darüber, dass auch Square Enix die Folgen von COVID-19 noch lange zu spüren bekommen wird.

„Es gibt auch erhebliche Auswirkungen auf Seiten der Produktion. Das wird in der Zukunft nachhallen. Was wir jetzt verkaufen, mag zwar einige positive Aspekte mit sich gebracht haben, aber auf der negativen Seite ist die Zeit in Bezug auf die Produktion stehen geblieben. Wir konnten nichts entwickeln. Die Auswirkungen werden sich hier noch zeigen“, so Yosuke Matsuda.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"